Bilder von „Flucht und Heimat“

Das Kinder- und Jugendhaus HüWeg lädt Kinder und Jugendliche am 10. und 11. Oktober 2016 jeweils von 14 bis 18 Uhr zu einem kostenlosen Fotoprojekt ein. Voraussetzungen sind lediglich Grundkenntnisse in Deutsch, Englisch oder Französisch.

Judith Büthe reiste für internationale Hilfsorganisation in neun Projektländer weltweit und dokumentiert die Lebenssituationen der Menschen vor Ort.

Das Hauptinteresse der Bildkünstlerin gilt den Menschen und ihren Geschichten. Fotos: Judith Büthe

Judith Büthe

Das Fotoprojekt ist eine Veranstaltung der Jugendhilfe Essen in Kooperation mit der Fotografin Judith Büthe. Das Hauptinteresse der Bildkünstlerin gilt den Menschen und ihren Geschichten. Sie macht sich zur Aufgabe die Welt in Bildern zu erzählen. Entsprechend ihrer Leidenschaft spezialisiert sie sich auf die Portrait- und Reportagefotografie und Dokumentation für Hilfsorganisationen.
Betrachter schätzen ihr hohes Einfühlungsvermögen und ihren besonderen Blick für das Wesentliche. Ihre Arbeiten werden von der Faszination für Ereignisse getragen und ihrem Mut, vollkommen in Situationen einzutauchen.

In den vergangenen Jahren reiste sie für internationale Hilfsorganisation in neun Projektländer weltweit und dokumentiert die Lebenssituationen der Menschen vor Ort. 2016 wurde Sie von „SOS-Kinderdörfer weltweit“ mit dem „SOS-Foto des Jahres“ ausgezeichnet.

Ziele des Fotoprojektes sind …

• eine Ausstellung zum Thema Heimat und Flucht zu präsentieren.
• minderjährigen Heimatvertriebenen ein positives Gefühl zu vermitteln.
• die Entwicklung der Integration innerhalb des letzten Jahres zu dokumentieren

Was soll fotografiert werden:

1. Ein professionelles Porträt der teilnehmenden minderjährigen Heimatvertriebenen.
2. Fotomotive der Teilnehmer/-innen zu möglichen Themen:
• Wie sieht die Welt aktuell aus deinem Blickwinkel aus?
• Was verbindest du am meisten mit deiner neuen/vorübergehenden „Heimat“?
• Zeig mir, was du siehst …

Zusätzlich soll es eine Shortstory zu jeder Person für Presse/Broschüre, Social Media und natürlich Bildunterschrift geben.

Und wie geht es weiter?
Natürlich erhalten die Teilnehmenden Abzüge von Ihren Fotos.
Die Ausstellung soll im Frühjahr 2017 in Essen präsentiert werden.?

Anmeldung & Infos:
Jugendhilfe Essen gGmbH
Martin Stichler
Mobil: 01632002295
E-Mail: m.stichler@jh-essen.de
Schürmannstr. 7
45136 Essen

Weitere Infos zu Judith Büthe und ihrem Werk finden sie unter www.judith-buethe.de
Weitere Informationen zum Kinder- und Jugendhaus HüWeg?

Judith Büthe reiste für internationale Hilfsorganisation in neun Projektländer weltweit und dokumentiert die Lebenssituationen der Menschen vor Ort.

Das Hauptinteresse der Bildkünstlerin gilt den Menschen und ihren Geschichten. Fotos: Judith Büthe

Judith Büthe

>Über uns>AktuellesNews (Detailansicht)>Bilder von „Flucht und Heimat“