ETB-Trikots für Jugendwohnen-Teilnehmende

Ende 2019 brachte Schwarz-Weiß Essen die Aktion „ETB verschenkt Trikots“ an den Start: Essener Schulen und soziale Einrichtungen konnten sich über Sportbekleidung des ETB freuen. Ihren Höhepunkt fand die Initiative kurz vor Weihnachten. Neben der Franz-Dinnendahl-Realschule und der Hauptschule Bochold konnte sich das Projekt „Jugendwohnen“ der Jugendberufshilfe Essen (JBH) über Trikots des Pokalsiegers von 1959 freuen.

Schönes Weihnachtsgeschenk: Ayfer Icer (2. v. l.) und Kai Gohlke (3. v. l.) von der Jugendberufshilfe freuen sich mit den Schulvertretern über die Trikots fürs Projekt „Jugendwohnen“. Foto: Tobias Podschadly/ETB

Rundum-Paket für die Jugendlichen: Die Mitarbeiter von Jugendwohnen sind Ansprechpartner für alle Themen. Fotos: Müller/JBH

Schöner Standort an der Altenessener Bäuminghausstraße: Die Jugendlichen sind super an den ÖPNV und die Beratungsangebote im Palmbuschweg angebunden.

„Für unsere unbegleiteten Flüchtlinge, die eine Schule besuchen oder eine Ausbildung absolvieren, ist es eine schöne Sache“, waren Ayfer Icer und Kai Gohlke aus dem Projekt Jugendwohnen begeistert. „Wir bedanken uns beim ETB für die tolle Unterstützung und verfolgen den Gedanken der Integration durch Sport.“
Bis zu 30 junge Geflüchtete erhalten bei Jugendwohnen Unterstützung, bis sie sich fit genug fühlen, in die eigenen vier Wände zu ziehen, und eine berufliche Perspektive entwickelt haben. Die Teilnehmenden waren schon mehrere Jahre im betreuten Wohnen, bevor sie in eines der insgesamt 26 Apartments der JBH in Altenessen, Borbeck oder Kray ziehen. Hier leben sie entweder alleine oder zu zweit, gehen noch zur Schule, machen bereits eine Ausbildung oder werkeln an ihrem Berufseinstieg. Ziel sind die berufliche Integration sowie das Beziehen einer eigenen Wohnung.

Weiterhin Trikots für Schulen und soziale Einrichtungen
Dass die Jugendlichen nun Spaß an den Trikots haben, liegt daran, dass fleißige Helfer unter der Führung des neuen Vorstands von Schwarz-Weiß Essen einiges im und um das Stadion am Uhlenkrug bewegt haben: Es wurden längst vergessene Türen und Schränke geöffnet und viele Unterlagen gesichtet. Unter anderem wurden alte Trikotsätze gefunden, die nun einen Abnehmer suchen.
Nach wie vor befinden sich welche davon im Fundus des ETB. Nicht nur aus den letzten zwei oder drei Jahren, sondern auch älterer Semester. Derzeit richtet sich die Aktion nur an Schulen aus dem Essener Stadtgebiet. Ausnahmen wie im Fall der JBH inbegriffen. Trikots werden nicht an Einzelpersonen vergeben. Wer sich angesprochen fühlt, darf sich weiterhin beim ETB unter der Mailadresse etb.fussball@gmail.com melden.

Schönes Weihnachtsgeschenk: Ayfer Icer (2. v. l.) und Kai Gohlke (3. v. l.) von der Jugendberufshilfe freuen sich mit den Schulvertretern über die Trikots fürs Projekt „Jugendwohnen“. Foto: Tobias Podschadly/ETB

Rundum-Paket für die Jugendlichen: Die Mitarbeiter von Jugendwohnen sind Ansprechpartner für alle Themen. Fotos: Müller/JBH

Schöner Standort an der Altenessener Bäuminghausstraße: Die Jugendlichen sind super an den ÖPNV und die Beratungsangebote im Palmbuschweg angebunden.

>AktuellesNews>ETB-Trikots für Jugendwohnen-Teilnehmende