Fair…rappt!: Justice gewinnt den Live-Contest!

Am Freitagabend stieg im Weststadthorizont vor 150 Zuschauern der Live-Contest des Projekts „Fair…rappt!“ von Jugendhilfe und Jugendamt Essen. Dieses Jahr dreht sich die Aktion ums Thema „Gender-Rap“. Dabei ist der Live-Contest ist eine der verschiedenen Wettbewerbskategorien: HipHop-Talente bewiesen ihr Können am Mikro und rangen um die Gunst des Publikums.

Gute HipHop-House-Party: Freitagabend stieg im Weststadthorizont der Fair…rappt!-Live-Contest. Fotos: Stichler/JHE

Starke Performance: Justice aus der Green Ghetto Crew überzeugte das Publikum und holte Platz eins.

Am meisten Applaus gab’s für Justice aus der Green Ghetto Crew. Die Dortmunderin konnte sich über das Preisgeld von 222 Euro freuen. Den zweiten Platz sicherte sich Motek, Rang drei belegte KomandaZ. Eröffnet wurde die HipHop-Haus-Party von Vorjahressiegerin Liser. Außerdem konnten die Zuschauer mit Showact „Schlakks“ abfeiern.
Weitere starke Performances bekam das Publikum von Augustóras, Campus Eighty-six, DEF JAZZ, Drei Unzen Gold, FettC & Caos, Kasir und Ravety zu sehen.

Weiter geht’s am 15. Februar: Dann ist in der Weststadthalle das große Fair…rappt!-Konzert mit FaulenzA, Sir Mantis, Lena Stoehrfaktor und super Support-Acts angesagt.

Fair…rappt! 8 auf einen Blick

Gute HipHop-House-Party: Freitagabend stieg im Weststadthorizont der Fair…rappt!-Live-Contest. Fotos: Stichler/JHE

Starke Performance: Justice aus der Green Ghetto Crew überzeugte das Publikum und holte Platz eins.

>AktuellesNews>Fair…rappt!: Justice gewinnt den Live-Contest!