Heimischer Sommerurlaub: „Ferienspaß im Bürgerpark“

Halbzeit beim „Ferienspaß im Bürgerpark“: Seit drei Wochen steigt für wöchentlich knapp 100 Kinder an der Altenessener Kuhlhoffstraße das beliebte Betreuungsprogramm der Jugendhilfe Essen. Die Zeit im Bürgerpark ist wie ein kleiner Sommerurlaub: Die Kids sind viel draußen, spielen Basket- oder Fußball und plantschen in der Wasserstelle des Parks.

Daumen hoch! Carolina (li.) und Patrizia haben jede Menge Spaß beim Ferienspaß im Bürgerpark. Sie gehen gerne spazieren, spielen viel Basketball und toben auf den Geräten des Parks. Fotos: Müller/JHE

Schönes Kreativangebot: Zum Thema Comics haben die Kinder Schnappschüsse für ihre eigene Streifen gemacht.

Wie ein Sommerurlaub: Gerade beim guten Wetter können die Kids die vielen Spaßmöglichkeiten des Parks voll ausnutzen.

Der „Ferienspaß im Bürgerpark“, der „Wasserspaß in Steele“ oder das „Abenteuer mit Emil“ sind wichtige Angebote, weil es nur für wenige Eltern möglich ist, sich die gesamten sechs Wochen frei zu nehmen. Und der Bedarf ist da: Nur in der sechsten Ferienwoche gibt es im Bürgerpark noch einige Restplätze.
Die Kinder freut‘s, denn gerade bei dem sonnigen Wetter der letzten Wochen können sie die etlichen Spaßmöglichkeiten des Bürgerparks voll ausnutzen: „Wir haben sehr viel draußen gespielt“, bestätigt Jugendhilfe-Pädagogin Tanja Bessen, „Boccia, Cricket und Wikingerschach – das kam gut an.“ Es geht auf die Skaterbahn oder zum Geocaching, zum Kicken oder auf die verschiedenen Geräte im Park. Sogar Pfeil und Bogen haben die Kinder schon probiert. Steigt das Thermometer wieder einmal über 30 Grad, kommt der Rasensprenger zum Einsatz und die kleinen Urlauber kühlen sich in der Wasserstelle des Parks ab. Wenn dann am Nachmittag noch der Eiswagen die Kuhlhoffstraße anfährt, spricht sich das rasend schnell herum und es bildet sich flugs eine lange Schlange am Eingang.

Kinder machen eigene Comics
Zusätzlich hat jede Ferienwoche ihr eigenes Motto mit eigenen Angeboten. In den letzten Tagen war das Thema „Comics“ angesagt. Dabei konnten die Kids unter anderem ihre eigenen Bildserien machen: Mit dem Tablet lichteten sie Tiere auf der benachbarten Jugendfarm ab und entwarfen hinterher per App eine kleine Geschichte zu den Fotos. Zudem haben sie die kultigen „Minions“ aus Knete gebastelt und ihre Comichelden auf die Leinwand gebracht.

Die vierte Ferienwoche läuft unter dem Motto „Spiel und Spaß im Bürgerpark“: „Die Kinder können ihre Zeit ganz frei gestalten und ihrer Kreativität freien Lauf lassen“, erklärt Bessen.

Daumen hoch! Carolina (li.) und Patrizia haben jede Menge Spaß beim Ferienspaß im Bürgerpark. Sie gehen gerne spazieren, spielen viel Basketball und toben auf den Geräten des Parks. Fotos: Müller/JHE

Schönes Kreativangebot: Zum Thema Comics haben die Kinder Schnappschüsse für ihre eigene Streifen gemacht.

Wie ein Sommerurlaub: Gerade beim guten Wetter können die Kids die vielen Spaßmöglichkeiten des Parks voll ausnutzen.

>AktuellesNews>Heimischer Sommerurlaub: „Ferienspaß im Bürgerpark“