HipHopHorizont: Wortakrobatik in der Weststadt

Unter dem Motto „Rappen gegen rechts“ setzt die Jugendhilfe Essen gGmbH am 28. Februar in der Weststadthalle Essen ein musikalisches Zeichen gegen rechtes Gedankengut, schon am Vorabend können sich echte Rap-Liebhaber dort ab 19 Uhr beim „HipHopHorizont“ auf das große „Fair...rappt!“-Konzert eingrooven. Jetzt kann man sich Karten für das Event sichern.

Herr der Platten: DJ Hypa Aktiv hebt ab. Foto: DJ Hypa Aktiv

Rappt am 28.2. gegen rechts: Topact Megaloh. Foto: Robert Winter

Beim Warm-Up am 27. Februar laden lokale Größen zum Mitfeiern ein, Hauptact des Abends ist SirPreiss, der als Jurymitglied ebenfalls Teil des Fair...rappt-Teams ist. Neben dem Gastgeber, der kürzlich mit seinem auf Kassette neu aufgelegten Album „Ungefiltert“ bewies, dass die Retro-Spieler nicht in die Mottenkiste gehören, erwartet Besucher ein breites Klang-Spektrum: Mit dabei sind unter anderem C-One, Crazy B., Fedor sowie Stevo und Marvf. Besonders freuen darf man sich auf SYZ, die Bonnerin verbindet ihre Raps mit Pop-Einflüssen und Akustiksounds.
Die richtigen Töne trifft später DJ Hypa Aktiv, am Ende bieten offene Mikrophone allen anwesenden Wortakrobaten die Gelegenheit, die Bühne zu stürmen. „Es ist wichtig für uns, dass auch Nachwuchstalente Gelegenheit bekommen, ihre Liveskillz zu präsentieren“, unterstreicht Initiator Martin Stichler.

Tickets für die Aufwärmfete gibt's entweder einzeln an der Abendkasse oder hier im Vorverkauf in Kombination mit einer Karte fürs Konzert mit Top-Act Megaloh.

HipHopHorizont: Weststadthalle Essen; 27.2., 19 Uhr; fairrappt@jh-essen.de, facebook.com/fairrappt

Herr der Platten: DJ Hypa Aktiv hebt ab. Foto: DJ Hypa Aktiv

Rappt am 28.2. gegen rechts: Topact Megaloh. Foto: Robert Winter

>Über uns>AktuellesNews (Detailansicht)>HipHopHorizont: Wortakrobatik in der Weststadt