Hunderte Besucher auf Jugendfarm-Jahrmarkt

Am Donnerstagnachmittag organisierte die Jugendhilfe Essen (JHE) auf der Jugendfarm einen herbstlichen Jahrmarkt. Das Fest für die ganze Familie lockte mehrere hundert Besucher an die Altenessener Kuhlhoffstraße. Gerade die Kids kamen voll auf ihre Kosten: In der Reithalle konnten sie sich an Zirkusspaß wie Diablo, Hula-Hoop oder Jonglage probieren, am Lagerfeuer leckeres Stockbrot backen und auf der ganzen Farm verteilt unzählige Spielstationen besuchen.

Gute Zeit auch für die ganz Kleinen: Auf dem Jugendfarm-Jahrmarkt gab es Zirkusspaß, Lagerfeuer mit Stockbrot sowie zahlreiche Aktionsstationen. Fotos: Müller/JHE

Schlemmermeile mit großer Auswahl: Neben selbstgemachter Kürbissuppe gab‘s Naschwerk wie Popcorn, Waffeln oder Zuckerwatte.

Gleichzeitig erwartete eine richtige Schlemmermeile Kinder und Eltern: Kaffee, Kuchen, Popcorn, Zuckerwatte und Lebkuchenherzen – eine riesige Auswahl! Besonders beliebt waren die Herzen mit den Namen der beiden Mini-Schweine der Jugendfarm, Willy und Kurt.
Im Bauerngarten der Jugendfarm werden das ganze Jahr über verschiedene Gemüsesorten angebaut und passend zur Kürbis-Ernte reichte das Team leckere, selbstgemachte Suppe: „Wir achten auf eine saisonale Verwendung“, erzählt Jacqueline Stahl von der Jugendfarm.

Spaß an einer Reihe Spielstationen
Während die Eltern es sich mit den kulinarischen Köstlichkeiten gemütlich machten und mit Bekannten plauderten, besuchten die Kinder die Tiere, spielten auf dem Erlebnisparcours oder tobten sich an den unterschiedlichen, von jugendlichen Farm-Fans betreuten Aktionsstationen aus: „Es geht ums Spaßhaben und Mitmachen“, lächelt Jacqueline Stahl. Auf dem Programm standen beispielsweise Dosenwerfen, Darts oder Nagelbrett. Kids, die alle Stationen besucht hatten, nahmen an einer Tombola teil. Als Preise winkten beispielsweise ein Ausritt, eine Tierpatenschaft und ein Pony-Spaziergang.
Der Imkerverein Essen-Borbeck war ebenfalls am Start und um die Apfelpresse scharte sich immer eine große Traube aus Kindern und Erwachsenen. Auch der Förderverein der Jugendfarm informierte über seine Aktivitäten.

„Ein entspannter Nachmittag mit gutem Essen, netten Gesprächen und vielen glücklichen Kindergesichtern“, ist Jugendhilfe-Pädagogin Stahl mit dem Jahrmarkt zufrieden.
Und schon bald öffnet die Farm erneut ihre Pforten: Am Samstag, 23. November, steht das alljährliche Adventsfest an. Die kleinen und großen Besucher freuen sich dann unter anderem auf Gebäck, Kinderpunsch und Kakao sowie einen Bazar, auf dem Kränze und festliche Deko verkauft werden.

Jugendfarm Essen

Gute Zeit auch für die ganz Kleinen: Auf dem Jugendfarm-Jahrmarkt gab es Zirkusspaß, Lagerfeuer mit Stockbrot sowie zahlreiche Aktionsstationen. Fotos: Müller/JHE

Schlemmermeile mit großer Auswahl: Neben selbstgemachter Kürbissuppe gab‘s Naschwerk wie Popcorn, Waffeln oder Zuckerwatte.

>AktuellesNews>Hunderte Besucher auf Jugendfarm-Jahrmarkt