JHE-Außeneinsatz in der Feldwiese

Im Rahmen des Programms „Soziale Stadt Katernberg“ fungiert seit 2011 ein Büro auf der Feldwiese als Kontaktstelle für Mieter der anliegenden Straßen. Eingerichtet von Bezirksvertretung, Sozialer Stadt Katernberg und dem Vermieter Corestate finden die Bewohner hier einen Ansprechpartner: Konfliktlösung statt Eskalation, Kommunikation statt Unsicherheit. Mit dabei sind Marc Habermann und Michael Kretschmann von der Jugendhilfe Essen gGmbH (JHE). Sie begleiten die Kids und Jugendlichen in der Gegend und sorgen mit verschiedenen Angeboten für Abwechslung.

Die Abwechslung ist sicher: In der Spieletonne hat JHE-Pädagoge Marc Habermann alles, was Groß und Klein glücklich macht.

Um das Mieterbüro kümmern sich Jugendamt, ISSAB, die Eigentümer Corestate, die JHE und die Bezirksvertretung in Form von Bezirksbürgermeister Michael Zühlke, Bezirk VI Zollverein (mi.).

MIttwochs von 17 bis 19.30 Uhr bieten die JHE-Pädagogen den Kindern und Jugendlichen der Straßenzeilen Feldwiese bis Bergbaustraße Anreize für eine spannende Freizeitgestaltung. Highlight des Programms ist für Kinder die in der Feldwiese beheimatete Spieletonne, aus der Kretschmann von Brettspielen über Hula-Hoops bis hin zu Fußbällen alles nur Erdenkliche zaubern kann. Habermann kümmert sich bei Fußballspielen um die Jugendlichen zwischen 15 und 19 Jahren.

Die Kreativität ist gefragt: „Alle sollen ihre eigenen Ideen einbringen. Wir versuchen Dinge auf die sie Lust haben zu ermöglichen.“ Dafür werden auch Spiel- und Sportutensilien organisiert, trotzdem ist gerade maßvoller Einsatz der Leitfaden: „Natürlich werden nicht alle Wünsche erfüllt. Die Kinder und Jugendlichen müssen lernen, dass manches erfüllbar ist und manches nicht.“ Zwar keine gespendete Playstation, aber Möglichkeiten zur kreativen Entfaltung.
Ein erkennbarer Erfolg ist, dass zwei ehemals verfeindete Jugendgruppen sich inzwischen ab und an zum Fußballangebot von Marc Habermann treffen.

Hier geht es zur Internetseite des mobilen Teams.

Text und Fotos: Alex Müller

Die Abwechslung ist sicher: In der Spieletonne hat JHE-Pädagoge Marc Habermann alles, was Groß und Klein glücklich macht.

Um das Mieterbüro kümmern sich Jugendamt, ISSAB, die Eigentümer Corestate, die JHE und die Bezirksvertretung in Form von Bezirksbürgermeister Michael Zühlke, Bezirk VI Zollverein (mi.).

>Über uns>AktuellesNews (Detailansicht)>JHE-Außeneinsatz in der Feldwiese