JHE ist dabei:
Sechstes Essener ÖKOPROFIT-Projekt

Am 30. September gab Bürgermeister Norbert Kleine-Möllhoff den Startschuss für das sechste ÖKOPROFIT-Projekt in Essen. Mit diesem Beratungsprogramm unterstützt die Stadt Essen Betriebe beim Klima- und Umweltschutz. Bei ÖKOPROFIT erarbeiten die Unternehmen praxisnahe Maßnahmen, mit denen die Umwelt entlastet und gleichzeitig die Kosten gesenkt werden.

JHE-Geschäftsführer Jochen Drewitz<br>(vorne, mitte) bei der Auftaktveranstaltung<br> von ÖKOPROFIT.

Seit 2002 hat die Stadt Essen bereits fünf ÖKOPROFIT-Projekte erfolgreich abgeschlossen. Die rund 60 zertifizierten Firmen und Institutionen haben erhebliche Kosteneinsparungen durch Umweltschutzmaßnahmen erzielen können. Nimmt man alle fünf Projekte (2002-2009) zusammen, haben die mittlerweile 60 Essener ÖKOPROFIT-Betriebe Maßnahmen entwickelt und umgesetzt, mit denen sie jährliche Einsparungen von mehr als 6 Millionen Euro erzielen.

Der Effekt für die Umwelt ist ebenso beachtlich: Zirka 88 Millionen Kilowattstunden jährlich weniger Energieverbrauch bedeuten rund 35.000 Tonnen weniger CO2-Ausstoß

Das Umweltamt der Stadt Essen führt das aktuelle ÖKOPROFIT-Projekt wiederum  in einer engen Kooperation mit der Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH durch. Unterstützt wird das Projekt zudem durch die Industrie- und Handelskammer, die Kreishandwerkerschaft Essen sowie durch die Effizienz-Agentur NRW. Finanziell wird das Projekt unterstützt durch das Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen.

Im Anschluss an die Auftaktveranstaltung begannen die Unternehmen dann in einem Workshop mit der Arbeit an den Inhalten des Projekts. In weiteren Workshops werden verschiedene Themen (Energie, Abfall, Wasser usw.) vertieft, Erfahrungen zum ressourcensparenden Umgang werden ausgetauscht.

Zu den Workshops werden die Betriebe von erfahrenen Umweltberatern der Unternehmensberatung B.A.U.M. Consult GmbH kompetent begleitet. Die Workshops und Beratungen werden bis Ende 2010 durchgeführt.

Teilnehmende Firmen und Institutionen ÖKOPROFIT ® Essen VI:
Berufskolleg Mitte der Stadt Essen
Essener Arbeit-Beschäftigungsgesellschaft mbH (EABG mbH)
Flowserve Essen GmbH
Geno Bank Essen eG
Gewobau Wohnungsbaugenossenschaft Essen eG
Jugendhilfe Essen gGmbH
Plastal GmbH
Ruhrverband
Sparkasse Essen
Sutter Telefonbuchverlag GmbH
ThyssenKrupp Real Estate GmbH

JHE-Geschäftsführer Jochen Drewitz<br>(vorne, mitte) bei der Auftaktveranstaltung<br> von ÖKOPROFIT.