JBH auf Preisverleihung zum 17. SauberZauber

Mit einem neuen Rekordergebnis endet der 17. SauberZauber 2022. In fast 700 Gruppen sammelten 25.500 Essenerinnen und Essener. Erneut machten Kinder und Jugendliche die Mehrheit unter den Ehrenamtlichen aus. Die Zahl der Privat- und Stadtteilgruppen ist auch im Rekordjahr gestiegen. Dieses stadtweite Engagement wird dank großzügiger Sponsoren alljährlich ausgezeichnet. Zur Preisverleihung luden die Entsorgungsbetriebe als Hauptsponsor ein. Oberbürgermeister Thomas Kufen und die Sponsoren überreichten gemeinsam Preise an die geladenen Ehrenamtlichen. Die Jugendberufshilfe Essen (JBH) war ebenfalls eingeladen und durfte sich über eine Anerkennung für die Kommissionierung des SauberZauber-Materials freuen.

Einsatz für die Stadt Essen: Preisträger*innen, Sponsor*innen und Organisator*innen des 17. SauberZaubers. Foto: Sven Lorenz

Zehn Jahre SauberZauber-Logistik-Partner: (v.l.n.r.): Thomas Wittke, Geschäftsführer von Jugendhilfe und Jugendberufshilfe Essen, Andreas Meißner, Ausbilder bei der Jugendberufshilfe Essen, und Dominik Orbach, Auszubildender bei der JBH, freuen sich über das Jubiläum. Fotos: Müller/JBH

Der „SauberZauber“ ist Essens große Bürgeraktion für mehr Sauberkeit und verzeichnet Jahr für Jahr wachsende Teilnehmer:innenzahlen. „Die SauberZauberer:innen setzen gemeinsam ein Zeichen für den verantwortungsvollen Umgang mit Abfall. Ihr vorbildhaftes Verhalten und tatkräftiges Engagement beeindruckt mich und beweist, dass jeder Einzelne seinen Beitrag dazu leisten kann, unsere Stadt etwas sauberer und schöner zu machen. Ich danke allen Ehrenamtlichen, Kooperationspartnern und Sponsoren, die dies ermöglichen“, lobt Oberbürgermeister Thomas Kufen.
Die Stadt Essen, die Ehrenamt Agentur Essen e.V., die Entsorgungsbetriebe Essen und die Jugendberufshilfe Essen freuen sich über das gewachsene Bürgerengagement. Gemeinsam organisiert der Zusammenschluss aus Stadtverwaltung, Zivilgesellschaft und Wirtschaft die zweiwöchige Aktion.

Ehrung bei den Entsorgungsbetrieben
Der ehrenamtliche SauberZauber-Einsatz ist nicht selbstverständlich und wird alljährlich prämiert. Unter all den Engagierten, die Essen im Aktionszeitraum vom 12. bis 25. März 2022 von arglos weggeworfenem Müll befreit haben, wurden hochwertige Preise ausgelost. Damit wollen die Organisatoren Danke sagen und dem geleisteten Engagement Anerkennung schenken.
Die Preisverleihung fand zum fünften Mal auf dem Gelände der Entsorgungsbetriebe Essen statt. „Wir freuen uns, dass wir nach zwei Jahren Pandemie wieder in Präsenz einladen können, denn der SauberZauber lebt von Gemeinschaft“, sagt Ulrich W. Husemann, Geschäftsführer der Entsorgungsbetriebe Essen. So konnten die Engagierten einmal hinter die Kulissen der Müllprofis blicken – Mitfahrt in einem Müllfahrzeug inklusive. Am Buffet kamen die Engagierten, Organisatoren und Sponsoren in den Austausch.

Ausgezeichnete Kooperation
Die Jugendberufshilfe Essen ist seit mittlerweile zehn Jahren Logistikpartner bei der stadtweiten Reinigungsaktion und sorgt für die reibungslose Ausstattung der Engagierten. Mit einem Anerkennungspreis wurde dem Kooperationspartner und den beteiligten Jugendlichen für ihren Einsatz gedankt. Ein Kern von vier angehenden Fachlageristen kommissionierte mit Ausbilder Andreas Meißner über 700 individuelle Gruppenlieferungen. Jeder Lieferschein und jedes Paket variierte je nach Menge und das kleine Team hat in wenigen Wochen mehrere Tonnen an Material bewegt.

Die diesjährigen Preisträger und Sponsoren
Prämiert wurden 14 Einzelpersonen, Familien und Nachbarschaften, die Kita Sachsenring, die Pestalozzi Schule, das Markus-Haus, die Tagesgruppe Zugstraße, die Bürgerinitiative S-Bahnhof Überruhr, der SV Steele 1911 e. V., der Verein Buntes Nordviertel e. V., die Theodor Goldschmidt Realschule, die Grundschule Nordviertel, die B.M.V.-Schule, PLANB Ruhr e. V., die Altendorfer-Jugend The New Voice, das Internat für hörgeschädigte Schülerinnen u. Schüler, das Karnaper Bürgerbündnis 1999 e.V. und der Bürgerverein Essen-Haarzopf/Fulerum e.V.
Dank treuer Sponsoren können wieder zahlreiche Preise unter den Engagierten ausgelost werden. Der Ruhrverband engagiert sich im neunten Jahr als Kooperationspartner und unterstützt durch das Sponsoring von zwei Freizeit- und Kanugutscheinen im Gesamtwert von 1.000 Euro.

Die GENO BANK ESSEN eG stiftet zum siebten Mal in Folge Gutscheine über 500 Euro für ein großes Sportgeschäft und zusätzlich attraktive Sachpreise im Wert von 1.500 Euro.
Die Seaside Beach Baldeney GmbH ist zum sechsten Mal dabei und vergibt Eintrittskarten. Zwei Gruppen dürfen sich über je einen Grillplatz plus Getränke im Wert von 200 Euro freuen. Zusätzlich werden fünf Jahreskarten und Gästelistenplätze für Großkonzerte verlost.

Die Reinigungsexperten von H.-P. Wlodarczak Staubsauger & Bodenreinigungsmaschinen aus Kray-Leithe unterstützen im fünften Jahr und stellen Hochdruckreiniger und mehrere Putz-Sets zur Verfügung.
Die Allbau GmbH ermöglicht erneut Baumarkt-Gutscheine im Wert von 500 Euro. Deutschlands größter Filmpalast Lichtburg stellt drei Familienboxen und Vorstellungen für zwei Schulklassen bereit. Die Privatbrauerei Jacob Stauder lobt eine Brauereibesichtigung, zwei Liegestühle und Tombolapreise aus ihrem umfangreichen Shop aus. Sie alle sind seit sechs Jahren Sponsorenpartner des SauberZaubers.
Im dritten Jahr vergeben die Reinigungsmittelhersteller BONALIN eine Reinigungsmittel-Flatrate für eine Einrichtung im Wert 100 Euro.

Den offiziellen Aftermovie zum 17. SauberZauber 2022 gibt es hier: https://youtu.be/Y6CbeEspXfw

Einsatz für die Stadt Essen: Preisträger*innen, Sponsor*innen und Organisator*innen des 17. SauberZaubers. Foto: Sven Lorenz

Zehn Jahre SauberZauber-Logistik-Partner: (v.l.n.r.): Thomas Wittke, Geschäftsführer von Jugendhilfe und Jugendberufshilfe Essen, Andreas Meißner, Ausbilder bei der Jugendberufshilfe Essen, und Dominik Orbach, Auszubildender bei der JBH, freuen sich über das Jubiläum. Fotos: Müller/JBH

>AktuellesNews>JBH auf Preisverleihung zum 17. SauberZauber