Kulturwochenende im Bezirk VII

Ende Oktober stieg im Bezirk VII das Kulturwochenende, Premiere feierte dabei der Nachwuchswettbewerb „Mukkefukk“. In mehreren Vorentscheiden in verschiedenen Jugendhäusern werden die besten Bands gekürt, das Finale findet am 28. November in der Weststadthalle statt. Gleichzeitig standen im Kinder- und Jugendhaus HüWeg ein Tanz- und ein Graffitiworkshop auf dem Programm.

Graffiti- und Tanzworkshop stiegen am Kulturwochenende im Hüweg. Übersohn/JHE

Der neue Musikwettbewerb "Mukkefukk" ist die Nachfolgeveranstaltung der ehemaligen Rocktage. Der HüWeg wechselt sich jährlich mit seinem Kooperationspartner, dem Julius-Leber-Haus, ab. Dieses Mal war der Austragungsort das Julius-Leber-Haus, als Siegerband ging "Artcon" hervor.

Tanz und Graffiti
Die Wetterprognose für Samstag war gut, sodass die Teilnehmer des Graffitiworkshops die Hofwände mit neuen Bildern besprayen konnten. Nachdem die Jugendlichen fleißig Skizzen unter dem Motto "Halloween" anfertigten, wurde "Schönes und Schauriges" mittels Dose auf die Wand übertragen. Außerdem durfte sowohl Samstag als auch Sonntag in den Räumlichkeiten des HüWegs das Tanzbein geschwungen werden. Unter Anleitung von Jennifer Auer fand ein Discofox-Workshop statt.

Selbst mitmachen!
Wer selbst Lust hat, im Bereich Graffiti aktiv zu werden, ist herzlich eingeladen, montags zwischen 16 und 20 Uhr den Workshop im HüWeg zu besuchen. Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren.

Hier geht's zur Internetseite des Kinder- und Jugendhaus HüWeg.

Graffiti- und Tanzworkshop stiegen am Kulturwochenende im Hüweg. Übersohn/JHE

>Über uns>AktuellesNews (Detailansicht)>Kulturwochenende im Bezirk VII