Monique Michaelis wird neue Kaufmännische Leitung

Zum 1. September hat Monique Michaelis Kaufmännische Leitung sowie Prokura von Jugendhilfe (JHE) und Jugendberufshilfe Essen (JBH) übernommen. Eine schöne Erfolgsgeschichte: Die 36-Jährige arbeitet bereits seit 2005 für die Jugendberufshilfe, war die letzte Dekade in der Finanzbuchhaltung der JHE und wurde schon von ihren Vorgängern lange auf ihre jetzige Tätigkeit vorbereitet.

Das Herz schlägt für JHE und JBH: Thomas Wittke (re.), Geschäftsführer von Jugendhilfe und Jugendberufshilfe Essen, stellt Monique Michaelis (li.) als neue Kaufmännische Leitung der beiden Gesellschaften vor. Foto: Müller/JHE

„Ich freue mich auf die neue Herausforderung, weil mir Jugendhilfe und Jugendberufshilfe und die Menschen hier am Herzen liegen“, erzählt die neue Kaufmännische Leitung der beiden Gesellschaften.
Michaelis ist „auf den Bolzplätzen in Borbeck groß geworden“ und kam mit nur 21 Jahren im Oktober 2005 als Teilnehmerin der Gemeinwohlarbeit zum damaligen Jugendberufshilfe Essen e.V. Zu dieser Zeit war sie für den Essener Sportbund unter Willi Wißing in der Verwaltung der SGS Essen tätig. Bevor die Maßnahme aber überhaupt beendet war, erhielt sie das Angebot, als erste eigene Azubine der JBH überhaupt eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement zu machen. Michaelis bestand im Juni 2009 mit Bravour und erfuhr drei Monate vor Ende, dass sie übernommen wird und einen unbefristeten Arbeitsvertrag erhält.

In die Position hineingewachsen
Im Jahr 2011 startete sie eine berufsbegleitende Weiterbildung zur Bilanzbuchhalterin und wurde im Anschluss direkt mit neuen Aufgaben betraut, kümmerte sich beispielsweise um die Jahresabschlüsse von JHE und JBH. Der damalige Kaufmännische Leiter Michael Jung wurde ihr Mentor und bezog sie immer mehr in seine Arbeit mit ein, so dass Michaelis nach und nach in die Position hineinwuchs.
Als die Stelle dann im Sommer ausgeschrieben wurde, bewarb sich Michaelis sofort, setzte sich gegen zahlreiche Mitbewerber durch und ist nun für die Finanzen der Stadttöchter verantwortlich. Zu ihren Tätigkeiten zählen unter anderem Jahresabschlüsse, Quartalsberichte, Berichte ans Beteiligungsmanagement der Stadt Essen, Versicherungen sowie die Finanzierung aller Maßnahmen und Projekte.

„Frau Michaelis bringt mehr als nur ihre fachlichen Kompetenzen mit“, erzählt Thomas Wittke, Geschäftsführer von Jugendhilfe und Jugendberufshilfe Essen, „sie ist im Unternehmen sozusagen aufgewachsen, kennt alle Abläufe und Besonderheiten ganz genau. In den letzten Monaten war Frau Michaelis im Bereich der Kaufmännischen Leitung schon eine große Hilfe, so dass ich mich sehr auf unsere weitere Zusammenarbeit freue.“

Das Herz schlägt für JHE und JBH: Thomas Wittke (re.), Geschäftsführer von Jugendhilfe und Jugendberufshilfe Essen, stellt Monique Michaelis (li.) als neue Kaufmännische Leitung der beiden Gesellschaften vor. Foto: Müller/JHE

>AktuellesNews>Monique Michaelis wird neue Kaufmännische Leitung