Offener Ganztag: Zu Besuch im
Mineralien-Museum Kupferdreh

Der Ausflug der OGS Salzmannschule begann mit einer aufregenden Fahrt im kostenlosen Museumsbus, welcher die Gruppe direkt vor der Schule abholte und zum Museum nach Kupferdreh brachte.

Dort gab es viel Spannendes zu entdecken. Gleich zu Beginn wartete ein menschliches Skelett darauf, von den Kindern ausgiebig bestaunt zu werden. Anschließend folgte eine große Sammlung versteinerter Knochen und Schädel  unterschiedlichster Tiere. Insbesondere die Knochen der Dinosaurier zogen die Aufmerksamkeit der Kinder auf sich.

Weiter ging es mit den verschiedensten Arten von Mineralien, ihrer Vielfalt an Beschaffenheiten und Formen, ihrer Farbe und – ihrem Klang. In einem Musikstudio der besonderen Art konnten die Steine nämlich von den Kindern mit Hämmerchen, Klöppeln und Schlegeln selbst zum Klingen gebracht werden, was für alle eine besondere, schöne und auch laute Erfahrung war. Auf den Lärm folgte dann eine Zeit der Stille im Meditationsraum des Museums.

Der Besuch im Mineralien-Museum endete mit einem Verzehr der mitgebrachten Lunch-Pakete.

Von der Vergangenheit in die Gegenwarte führte die Kinder schließlich noch ein kleiner Erkundungsausflug in das Zentrum von Kupferdreh – inklusiv Spielplatzbesuch und einer Kugel Eis. Am Ende brachte der Museumsbus die OGS-Kinder wieder zu ihrer Salzmannschule. „Es war ein toller Tag!“, so deren einhelliges Fazit.