OGS: The Rocky Mölle Horror Show

Am Reformationstag fand unter dem Partymotto "The Rocky Mölle Horror Show“ die diesjährige Halloweenparty des Offenen Ganztags an der Möllhovenschule statt. Die Kinder gründeten bereits nach den Sommerferien ein Festkomitee, um die große Party zu planen und gut vorzubereiten.

Die Koch-AG sowie die Bastel- und Kreativzeit legten sich alle mächtig ins Zeug, um ein gruseliges und leckeres Buffet zuzubereiten.

Das Highlight der Party: die Tanz-AG mit dem einstudierten Time Warp. Fotos: JHE/Möllhovenschule

Es sollten dieses Mal nicht nur alle Kinder des Offenen Ganztages, der 8-1-Betreuung und die Erzieherinnen, sondern auch die Eltern mitfeiern. Es gab viel zu tun und zu bedenken – Einladungen schreiben und verschicken, das Nachmittagsprogramm gestalten, für das leibliche Wohl sorgen.

Sowohl in der Koch-AG als auch in der Bastel- und Kreativzeit legten sich alle mächtig ins Zeug, um ein gruseliges und leckeres Buffet zuzubereiten und die Deko für die Party zu gestalten. „Das Highlight der Party war die Vorführung der Tanz-AG mit dem einstudierten Time Warp, bei dem im zweiten Durchgang alle Kinder und sogar die Eltern mittanzten“, waren sich die Erzieherinnen Michaela Lorenz und Ina Wittkämper von der Jugendhilfe Essen einig.

Der Offene Ganztag bei der Jugendhilfe Essen

 

Die Koch-AG sowie die Bastel- und Kreativzeit legten sich alle mächtig ins Zeug, um ein gruseliges und leckeres Buffet zuzubereiten.

Das Highlight der Party: die Tanz-AG mit dem einstudierten Time Warp. Fotos: JHE/Möllhovenschule

>AktuellesNews>OGS: The Rocky Mölle Horror Show