Sek I: Großes Basteln am Steeler Tor

Handwerkliche Fähigkeiten bewiesen die Kinder der Schule am Steeler Tor im Rahmen der Ganztagsbetreuung Sek I: Nicht nur wurde fleißig für das anstehende Sankt-Martins-Fest gebastelt, in Erwartung des plötzlichen Schnee-Einfalls werkelten sie Eisbären, Pinguine und entsprechende Landschaften. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Lebensecht: Die sebstgebastelte Schneelandschaft macht einiges her.

Nicht nur für den Umzug geeignet: Die Laternen geben eine schmucke Fensterdeko.

Für die Winterzeit stimmten sich die Schüler der ersten und zweiten Klasse der Schule am Steeler Tor mit allerlei Bastelaktivitäten ein, beispielsweise durch den Bau einer Schneelandschaft. Während manche Kinder fleißig Eisbären und Pinguine bastelten, übernahmen andere das Dekorieren der winterlichen Szenerie. Diese steht nun im Klassenraum und wird von den Kindern noch oft zum Spielen genutzt.

Auch über Sankt Martin freuen sich die Schüler jedes Jahr: Es ist die Zeit, in der die Lieder geübt und bunte Laternen gebastelt wurden. Da machten die Kinder keine Ausnahme. Munter und lustig wurde bei Sankt-Martin-Liedern über vier Schulstunden lang gekleistert und gewerkelt, was das Zeug hielt. Das Endergebnis konnte sich sehen lassen und die Kinder freuten sich, ihre selbstgemachten Laternen bei einem kleinen Klassen-Umzug schon einmal zur Probe auszuführen.

Hier geht es zur Internetseite der Ganztagsbetreuung Sekundarstufe I.

Text und Fotos: Patricia Maßmann

Lebensecht: Die sebstgebastelte Schneelandschaft macht einiges her.

Nicht nur für den Umzug geeignet: Die Laternen geben eine schmucke Fensterdeko.

>Über uns>AktuellesNews (Detailansicht)>Sek I: Großes Basteln am Steeler Tor