Vier gewinnt: Metallbau-Azubis bestehen Prüfung

Am Freitag konnten vier Auszubildende des Metallbaus Fachrichtung Konstruktionstechnik ihre bestandene Abschlussprüfung feiern. Nach dreieinhalb Jahren bei der Jugendberufshilfe Essen (JBH) erhielten sie in der Kreishandwerkerschaft Essen ihre Gesellenbriefe. Ein Jugendlicher hat bereits eine unbefristete Anstellung, ein weiterer eine Stelle in Aussicht.

Herzlichen Glückwunsch: Thomas Wittke (re.), Geschäftsführer von Jugendhilfe und Jugendberufshilfe Essen, gratulierte den erfolgreichen Auszubildenden zur bestandenen Prüfung und den JBH-Teams zu ihrer guten Arbeit. Foto: Müller/JBH

Kevin Basner, Kevin Lautenschläger, Thorsten Lerche und Taha Karka begannen ihre Ausbildung am 25. August 2016. Nach der Lossprechung am Freitagmorgen wurden die bestandenen Prüfungen bei einem gemeinsamen Frühstück gefeiert: Neben JBH-Anleiter Thomas Hegemann, -Lehrkraft Holger Ruppert und -Sozialpädagogin Monika Diehl sowie Bereichsleiter Friedel Hermsen waren die ehemaligen Teammitglieder Dieter Leibfacher und Walter Rothermel zu Besuch, um ihren Schützlingen zu gratulieren.
Thomas Wittke, Geschäftsführer von Jugendhilfe und Jugendberufshilfe Essen, ließ es sich ebenfalls nicht nehmen, den Metallbauern Erfolg für ihren weiteren Weg zu wünschen: „Die Jugendberufshilfe ist für die hohe Qualität ihrer Ausbildung bekannt. Es freut mich sehr, dass sich die Jugendlichen bei uns gute Zukunftsperspektiven aufbauen konnten und einige schon jetzt eine Arbeitsstelle gefunden haben.“

Gut vorbereitet für das Berufsleben
Die Metallbau-Ausbildung erfolgt in den Jugendberufshilfe-Werkstätten an der Schürmannstraße 7 und vermittelt den Jugendlichen die unterschiedlichsten Arbeitstechniken. Dabei stehen regelmäßig externe, praxisnahe Kunden-Aufträge an: So kümmern sich die JBH-Azubis beispielsweise um Instandhaltung und Reparatur der Kulturdenkmäler Eisen- und Halbachhammer oder haben Schilder und Exponate für die historische Strecke „Kleine Gruga“ vor der Arena von Rot-Weiss Essen beigesteuert.
Doch nicht nur fachlich sind die Jugendlichen gewachsen: „Die Auszubildenden haben gerade in ihrer Persönlichkeitsentwicklung einen großen Schritt gemacht“, bestätigt JBH-Sozialpädagogin Monika Diehl, „sie sind charakterlich viel reifer geworden.“

Herzlichen Glückwunsch: Thomas Wittke (re.), Geschäftsführer von Jugendhilfe und Jugendberufshilfe Essen, gratulierte den erfolgreichen Auszubildenden zur bestandenen Prüfung und den JBH-Teams zu ihrer guten Arbeit. Foto: Müller/JBH

>AktuellesNews>Vier gewinnt: Metallbau-Azubis bestehen Prüfung