Weltkindertag auf der Jugendfarm Essen

Nach vier spannenden Wochenenden im Rahmen der Initiative „#SommerInDeinerStadt“ der Stadt Essen stieg am Sonntag zum Abschluss ein großes Fest auf der Jugendfarm Essen. Dazu hatten sich die Mitarbeitenden der Kinder- und Jugendarbeit der Jugendhilfe Essen (JHE) auf dem Altenessener Natur-Idyll ein gutes Dutzend Spielstationen für die knapp 70 Kinder einfallen lassen. Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen, und Regina Hallmann, Aufsichtsratsvorsitzende von Jugendhilfe und Jugendberufshilfe Essen, statteten der Farm ebenfalls einen Besuch ab.

Naturnahe und nachhaltige Angebote (v.l.n.r.): Oberbürgermeister Thomas Kufen, JHE- und JBH-Geschäftsführer Thomas Wittke und Aufsichtsratsvorsitzende Regina Hallmann brachten ihre eigene Pizza in den Ofen. Fotos: Müller/JHE

Schöner Tag auf der Jugendfarm (hinten, v.l.n.r.): Arndt Wrona, Fachbereichsleiter Kinder- und Jugendarbeit der JHE, Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen, Thomas Wittke, Geschäftsführer von Jugendhilfe und Jugendberufshilfe Essen, und Regina Hallmann, Aufsichtsratsvorsitzende von Jugendhilfe und Jugendberufshilfe, besuchten die zahlreichen Spielstationen auf dem Altenessener Naturidyll.

 „Mit #SommerInDeinerStadt haben Thomas Kufen, die Stadt Essen und unser Team der Kinder- und Jugendarbeit ein spannendes, kostenfreies Programm für Kinder ins Leben gerufen“, erzählt Thomas Wittke, Geschäftsführer von Jugendhilfe und Jugendberufshilfe Essen, der seine Familie zu der Abschlussfeier am Sonntag mitgebracht hatte. „In unserem Kinder- und Jugendhaus Hörsterfeld und auf der Jugendfarm gab es viele schöne Angebote zu Themen wie Bewegung und Natur, so dass die Kids Corona mal eine Zeit lang vergessen und hinter sich lassen konnten. Die Farm ist nach dem Wiederaufbau Anfang des Jahres eine richtige Oase für die Kinder aus dem Essener Norden geworden.“

Spiel und Spaß für die Kids
Am Sonntag fand bei angenehmem Wetter an der Kuhlhoffstraße dann der Schlusspunkt von #SommerInDeinerStadt statt. Die zahlreichen Kids hatten eine riesige Auswahl an Spiel- und Spaßstationen: Sie konnten ihre Schusskraft messen, Bilderrahmen basteln, Stockbrot am Lagerfeuer backen, Papierhüte kreieren und natürlich mit den Tieren der Farm auf Tuchfühlung gehen. Marius Küpper von der Jugendfarm erklärt: „Wir wollten den Kindern möglichst viele nachhaltige, naturnahe Angebote machen, um sie für diese Ideen zu sensibilisieren.“ So hatten die Kids die Chance, eigenen Saft aus frischen Zitronen zu pressen, und waren dabei, wenn die JHE-Mitarbeitenden vegane Pizza in den kürzlich erst gebauten Ofen aus Lehm schoben.
Auch Oberbürgermeister Thomas Kufen ließ es sich nicht nehmen, die verschiedenen Spielstationen zu besuchen, mit den Kindern ein Pläuschchen zu halten und seine eigene Pizza zu belegen und in den Naturofen zu schieben. „Die Aktion #SommerInDeinerStadt wurde ins Leben gerufen, um Kindern und Jugendlichen in Essen eine Freude zu machen, die während der Corona-Pandemie auf vieles verzichten mussten. Den strahlenden Gesichtern der Kinder zu urteilen, ist uns das auf jeden Fall gelungen. Vielen Dank an die Jugendhilfe Essen sowie die Schule Natur im Grugapark für die tollen Aktionen und der BIB – Bank im Bistum sowie der Wohnungsbaugenossenschaft Essen-Nord e.V. für die Unterstützung“, freute sich das Stadtoberhaupt.

Schon bald ist wieder Action an der Kuhlhoffstraße angesagt, denn sowohl auf der Jugendfarm als auch im angrenzenden Bürgerpark steigt im Herbst wieder der beliebte Ferienspaß der Jugendhilfe.

Naturnahe und nachhaltige Angebote (v.l.n.r.): Oberbürgermeister Thomas Kufen, JHE- und JBH-Geschäftsführer Thomas Wittke und Aufsichtsratsvorsitzende Regina Hallmann brachten ihre eigene Pizza in den Ofen. Fotos: Müller/JHE

Schöner Tag auf der Jugendfarm (hinten, v.l.n.r.): Arndt Wrona, Fachbereichsleiter Kinder- und Jugendarbeit der JHE, Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen, Thomas Wittke, Geschäftsführer von Jugendhilfe und Jugendberufshilfe Essen, und Regina Hallmann, Aufsichtsratsvorsitzende von Jugendhilfe und Jugendberufshilfe, besuchten die zahlreichen Spielstationen auf dem Altenessener Naturidyll.

>AktuellesNews>Weltkindertag auf der Jugendfarm Essen