Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt
Mit Tätigkeit in der Hauswirtschaft am Arbeitsmarkt Fuß fassen. Fotos: JBH
Ganz ohne Fach- oder Vorkenntnisse: die Pflege des Fuhrparks der Jugendhilfe Essen.

Im Rahmen des Bundesprogramms „Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt“ bietet die Jugendberufshilfe Essen gGmbH seit dem 1. Juli 2017 insgesamt 21 Stellen an für Menschen, die den Einstieg in den Arbeitsmarkt schaffen möchten. Das Förderprogramm läuft zunächst bis zum 31. Dezember 2018.

Was ist das Ziel?
Ziel des Programms ist es, Sie dabei zu unterstützen, wieder Fuß zu fassen im Arbeitsmarkt.

An wen richtet sich das Programm?
Unser Angebot ist das Richtige für Sie, wenn Sie

  • mindestens die letzten vier Jahre ALG II bezogen haben,
  • gesundheitlich eingeschränkt sind und/oder
  • mit mindestens einem minderjährigen Kind in einer Bedarfsgemeinschaft leben und
  • älter als 35 Jahre sind.

Die Teilnahme am Programm „Soziale Teilhabe“ ist freiwillig; Sie erhalten Zugang über Ihren Ansprechpartner beim JobCenter Essen.

Was wir bieten
Wir schaffen im Rahmen des Programms „Soziale Teilhabe“ Beschäftigungsmöglichkeiten. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, wieder zu arbeiten. Und dabei sind Sie nicht allein: Um Sie wieder an den Arbeitsmarkt heranzuführen, können Sie unter fachpraktischer Anleitung an neun Einsatzorten Ihre Fähigkeiten einbringen z. B. als Hausmeister, im Bereich Hauswirtschaft oder bei der Pflege der Fahrzeuge der Jugendhilfe Essen; es handelt sich in jedem Fall um einfache Helfertätigkeiten, die auch ohne besondere Fach- und Vorkenntnisse zu bewältigen sind.

Sieben Einsatzorte


Die Wochenarbeitszeit beträgt 30 Stunden.
Die Vergütung entspricht dem aktuellen Mindestlohn von z. Zt. 8,84 EUR pro Stunde.

Sind Sie interessiert?
Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

Ansprechpartner
Bereichsleitung
Friedel Hermsen
E-Mail: f.hermsen@jh-essen.de

Bereichsbüro
Secahat Uzun, Tel.: 0201 88 54 -364
E-Mail: s.uzun@jh-essen.de

Broschüre Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt [Download]

Jugendberufshilfe Essen gGmbH ·
Schürmannstraße 7 · 45136 Essen
Telefon: (0201) 88 54-3 00 · Telefax: (0201) 88 54-3 01