Fair...rappt! 5: Nation Mensch
Nation Mensch: HipHop zum Thema Flucht, Asyl und Migration. Foto: Fotolia@Laurin Rinder

Das Projekt „Fair…rappt!“ hat mehrere Ziele: Zunächst soll das Interesse Jugendlicher und junger Erwachsenen für soziale und politische Themen geweckt werden. Zugleich wird gefragt, wie man gesellschaftlichen Problemen, wie beispielsweise Intoleranz, Gewalt und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, entgegenwirken kann. Mithilfe des Mediums Musik und der Unterstützung junger kreativer Leute im Alter von 13 bis 27 Jahren möchte die Jugendhilfe Essen (JHE) das diesjährige Thema Flucht, Asyl und Migration unter dem Namen „Nation Mensch“ angehen.

Jugendgerechte Workshops und Veranstaltungen sollen Politik und Demokratie erlebbar machen und dabei Handlungskompetenzen und Möglichkeiten aufzeigen, damit junge Menschen an sozialen und politischen Themen teilnehmen.
Musik ist eine gemeinsame Sprache, die Menschen verbindet und Vorurteile abbauen kann. Der Rap wird so zum Mittel des Ausdrucks, der Mitwirkung. Hier haben Menschen, für die Toleranz kein Fremdwort ist, die Möglichkeit, sich Gehör zu verschaffen.

1. Sampler- und Songwettbewerb
Aufgabe ist es, einen Sampler oder Song zum Thema Flucht, Asyl und Migration zu schreiben. In sieben verschiedenen Kategorien können junge Menschen zwischen 13 und 27 Jahren dabei ihr Können beweisen: bester recorded Song, beste Schuleinsendung, bester Sampler-Beitrag, bester Live-Auftritt, Online-Voting, bestes Crew-Foto sowie bestes Sketch und Graffiti. Als Preise winken unter anderem ein Fotoshooting, Studiozeit, Live-Auftritte, Konzerttickets, Support für ein eigenes Event, Workshops sowie Geld- und Sachpreise.
Ganz im Sinne des Mottos können die Einsendungen in Deutsch, Englisch, Französisch, Farsi oder Arabisch sein. Es ist möglich alleine oder in der Gruppe teilzunehmen, Voraussetzung ist allein ein NRW als Wohnort. Einsendeschluss ist allgemein der 10. Dezember, für die Sampler-Beiträge der 15. November. Einsendungen per E-Mail an fairrappt@jh-essen.de.
Während der Wettbewerbsphase – bis zum 10. Dezember – bieten die Jugendhilfe Essen für Schulklassen und Jugendgruppen professionelle Unterstützung durch lokale HipHop-Künstler.

Bester Live-Act: Wer heizt der Menge ein, wie der letztjährige Top-Act Signmark? Foto: Müller/JHE

2. Rap Contest – Bester Live Act
Diesmal gibt es keine Jury, nur das Publikum entscheidet. Präsentiert in 15 Minuten eure Fähigkeiten und holt euch den Pott, der mit satten 222 Euro gefüllt ist. Auf die Zuschauer selbst wartet auch ein Preis, der im Rahmen einer Verlosung vergeben wird. Als besonderes Extra haben wir diesen Tag übrigens als Release Day des „Fair…rappt Samplers 3“ ins Auge gefasst. Egal, ob Crew oder als Solo Act, bewirb dich jetzt unter: fairrappt@jh-essen.de mit Foto, Song und kleinem Pressetext.

Als besonderes Extra haben wir diesen Tag übrigens als Release Day des Fair…rappt Samplers III ins Auge gefasst. Also kommt rum.

Wo: Weststadthalle Essen
Wann: 14. Januar 2017
Open Doors: 19 Uhr Show 20 Uhr
Eintritt Publikum 5 Euro, Acts free


FAQ:
•    Das jüngste Crew Mitglied sollte 17 – 27 Jahr alt sein.
•    Ihr solltet aus NRW kommen
•    Acts, die beim Sampler Contest mit machen bekommen bevorzugt einen Startplatz
•    Kein Startgeld nötig
•    Der Eintritt fürs Publikum liegt bei 5 Euro
•    Crew mit maximal vier Personen
•    Keine Gästelistenplätze
•    Beat bitte auf USB Stick mitbringen
•    Eigener DJ ist auch möglich, die Technik wird aber gestellt und Nutzung eigener Technik ist nicht möglich.
•    Bekanntgabe des Gewinners ist am selbigen Tag, Preisverleihung im Rahmen der FR Awards am 18. Januar 2017 in der Weststadthalle
•    Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Powerfrau für die Weststadtbühne: Rapperin Leila Akinyi. Foto: Judith Buethe

3. Abschlusskonzert in der Weststadthalle Essen
Am 18. Februar 2017 steigt ab 20 Uhr in der Weststadthalle das große Abschlusskonzert. Top-Acts sind in diesem Jahr Leila Akinyi und Chima Ede, den Support übernehmen MC Beule sowie der Gewinner des hauseigenen Fair…rappt!-Wettbewerbs.
Chima Ede gewährt auf seiner EP 2023 einen Ausblick in die Zukunft: Bis dahin möchte der aus Berlin Wedding stammende 24-Jährige eine lebende Legende sein. Er ist auf einem guten Weg! Die ersten Radiointerviews, die Startrampe, die ersten Gigs und die erste Teilnahme am Splash Festival hat der Berliner bereits hinter sich. Gerade hat Chima die EP Lebenslust auf den Markt gebracht, das Debütalbum ist für 2017 in der Mache.
So offensiv und selbstbewusst wie Leila Akinyi hat noch kein deutschsprachiger Künstler das Thema „Schwarzsein“ und die Erwartungshaltungen und Vorurteile, denen Afrodeutsche in ihrem Alltag begegnen, behandelt. „Es gibt extrem viele Hautfarben auf der Welt“, weiß Rapperin Akinyi. „Ich sehe keine Farben, ich sehe nur die Menschen vor mir.“ Mit ihrer Single „Afro Spartana“ startete die Powerfrau Anfang des Jahres durch, im Mai folgte die gleichnamige EP.

4. Veranstaltungsreihe „Nation Mensch“
Sa., 14. Januar 2017 // 20 Uhr // Weststadthalle Essen // AK 5 €
Im Wettbewerb kann sich der beste Live-Act beweisen, hinterher feiert der Fair…rappt!-Sampler „Nation Mensch“ Premiere.
Mi., 18. Januar 2017 // 18 bis 21 Uhr // Weststadthalle Essen // Eintritt frei
Auf den Fair…rappt!-Awards werden die Sieger von Sampler- und Songcontest gekürt.
So., 12. Februar 2017 // Weststadthalle Essen // 15 bis 18 Uhr // VVK: 5 €, TK: 8 €, Anmeldegebühr für Crews 10 €
PottSkillz: deine Bühne, deine Show! Zeig, was du und deine Crew draufhaben. Ideal für alle, die ihr Können in den Stilen HipHop und House präsentieren wollen!
Di., 14 Februar 2017 // 9 bis 16 Uhr // Weststadthalle Essen // Kosten: 10 € inkl. Verpflegung
Die Fachtagung „Nation Mensch“ behandelt die Arbeit mit jugendlichen Flüchtlingen in der Schule und in der Jugendarbeit.
Fr., 17. Februar 2017 // Weststadthalle Essen // Kostenlos
Politix 2.0 ist die Fortsetzung der etwas anderen Podiumsdiskussion. Die Veranstaltung ist für Schulkassen ab Stufe 9.
Sa., 18. Februar 2017 // 20 Uhr // Weststadthalle Essen // VVK 8 €, AK 13 €
Abschlusskonzert mit Leila Akinyi und Chima Ede. Support sind MC Beule sowie der Gewinner des Fair…rappt!-Wettbewerbs.

Weitere Fragen, Infos, Anmeldung zu Konzerten/Fachtagungen und Einsendungen an:
Martin Stichler, Jugendhilfe Essen gGmbH, Schürmannstr. 7, 45136 Essen
fairrappt@jh-essen.de
, facebook.com/fairrappt

Jugendhilfe Essen gGmbH ·
Schürmannstraße 7 · 45136 Essen
Telefon: (0201) 88 54-3 00 · Telefax: (0201) 88 54-3 01