Bildungsauftrag des Offenen Ganztags
Die "White Pearl" lockt viele OGS-Kinder an.
Zusammen mit den MedienMonstern engagiert sich die Jugendhilfe Essen an den Ganztagsschulen für Medienkompetenz. Foto: Müller/JHE

In der Offenen Ganztagsschule gestaltet die JHE Bildung und Freizeit über den ganzen Tag hinweg. Dabei verstehen wir als Jugendhilfeträger Bildung in einem erweiterten ganzheitlichen Sinne und unterstützen Kinder, die Welt mit eigenen Augen zu sehen. Wir fördern ihre individuellen Stärken, bieten Möglichkeiten des Spiels an und initiieren soziale Erlebnisse. So tragen wir dazu bei, dass sich Kinder in ihrer ganzen Persönlichkeit weiterentwickeln können.

Das geschieht in unterschiedlichen Zusammenhängen: Im Rahmen des Unterrichtes begleiten die Erzieherinnen zusätzlich zu den Lehrkräften die kognitiven Lernprozesse von Kindern und fördern die Arbeit in Kleingruppen, beispielsweise in den Bereichen Motorik oder Wahrnehmung.Eine enge Verzahnung zwischen Unterricht und außerunterrichtlichen Angeboten ist wichtig, um ganztägige Bildung zu ermöglichen. Dazu gehört auch das spielerische Aufgreifen von Unterrichtsinhalten am Nachmittag. Beim Mittagessen schaffen die Erzieherinnen eine angenehme Atmosphäre und begleiten die Mahlzeit pädagogisch durch Tischrituale und Gespräche. So wird die Essenssituation zu einer wichtigen sozialen Erfahrung für die Kinder. In der Lernzeit oder bei den Hausaufgaben lernen die Kinder, begleitet von Lehrkräften und Erzieherinnen, ihre Aufgaben selbständig zu erledigen und Lerninhalte zu vertiefen.
Der Nachmittag ist geprägt von einer Balance zwischen Phasen des freien Spiels und spannenden Bildungsangeboten.
Im Freispiel entwickeln die Kinder Kreativität und Fantasie, bauen Freundschaften auf oder können sich zurückziehen. Durch anregungsreiche Bildungsmöglichkeiten werden die Kinder spielerisch gefördert und haben die Gelegenheit, ihre Interessen ausleben. So entsteht ein ganztägiges Bildungs- und Freizeitangebot.

Jugendhilfe Essen gGmbH ·
Schürmannstraße 7 · 45136 Essen
Telefon: (0201) 88 54-3 00 · Telefax: (0201) 88 54-3 01