Leben und Lernen im Offenen Ganztag

Hausaufgabenbetreuung an der Karlschule<br>in Altenessen (Foto: Capitain).
Monstermäßig Spaß mit den MedienMonstern: Kiki Radicke, Geschäftsführerin MedienMonster und Marketingleiterin ADACOR, JHE-Erzieherin Ariana Mohadjeri, MedienMonster-Mitarbeiter Marc Velten, JHE-Erzieher Robert Knapp und Boris Denkler, Fachberater Jugendhilfe Essen, an der Reuenbergschule. Foto: Capitain/JHE

Die Jugendhilfe Essen gGmbH betreut zurzeit an 52 Essener Grund- und vier Förderschulen den Offenen Ganztag in Essen.

Rund 235 Erzieherinnen und Erzieher gestalten für über 5.000 Kinder in 225 Gruppen am Nachmittag eine angenehme Atmosphäre an den Schulen. Hier erhalten die Kinder auch ein kindgerechtes, gesundes Mittagessen in ansprechend gestalteten Essensräumen mit eigener Ausgabeküche.
In gemeinsamer Verantwortung von Schule und Jugendhilfe entsteht ein vielfältiges Angebot des ganztägigen Lernens mit den Kernpunkten Bildung, Betreuung und Erziehung in Form von

  • Unterstützung bei Hausaufgaben/Lernzeiten
  • Förderangeboten in Sprache und Kommunikation
  • Kultureller Bildung
  • Bewegung, Spiel und Sport
  • Gesundheitsförderung
  • Begleitung der sozial-emotionalen Entwicklung

Jugendhilfe Essen gGmbH ·
Schürmannstraße 7 · 45136 Essen
Telefon: (0201) 88 54-3 00 · Telefax: (0201) 88 54-3 01