Bolzplatz-Paten mit Weltmeister Frank Mill
21.08.2017 - 10:36 Uhr
Die Aktion „Bolzplatz-Paten“ von Grüner Hauptstadt Europas 2017, Jugendhilfe und Rot-Weiss Essen geht am 23. August in die dritte Runde. Die prominenten Paten kommen diesmal im Doppelpack: Fußballlegende Frank Mill und Ex-Triathlet Andreas Niedrig weihen die Anlage am Abzweig Aktienstraße um 17 Uhr ein.

Weltmeister und Torschützenkönig: Fußballegende Frank Mill (mi.) wird Bolzplatz-Pate im Schlosspark. Foto: Stadtarchiv

Hat sich über den Sport zurück ins Leben gekämpft: Triathlet Andreas Niedrig. Foto: Niedrig

Frank Mill schoss schon die A-Jugend bis ins Finale um die Deutsche Meisterschaft, bevor er zur Saison 1976/77 in den Profi-Kader von Rot-Weiss Essen berufen wurde. In der Zweitliga-Spielzeit 1980/81 wurde Mill mit 40 Treffern aus 38 Spielen Torschützenkönig. Weitere Stationen des geborenen Esseners waren Borussia Mönchengladbach und Dortmund sowie Fortuna Düsseldorf. Auch in der Nationalmannschaft absolvierte Mill 17 Partien. Die Idee der Bolzplatz-Paten leuchtete ihm sofort ein: „Ich bin noch ein richtiger Straßenfußballer, früher gab es ja auch weniger Autos. Wir haben draußen auf Kellerfenster gespielt. Es ist richtig, wenn die Kids untereinander frei spielen und ihre Konflikte selbst klären.“

Bolzplatz-Paten-Unterstützer Contilia Herz- und Gefäßzentrum bringt mit seiner Sozialinitiative „1000 Herzen für Essen“ den Triathleten Andreas Niedrig in den Schlosspark. Der Mehrkämpfer wurde 2001 Zweiter beim Ironman Europe und erreichte im gleichen Jahr Platz sieben beim Ironman auf Hawaii. Niedrig blickt nicht nur auf zahlreiche sportliche Erfolge, sondern auch auf ein bewegtes Leben zurück. Den Weg aus seiner Drogenabhängigkeit beschreibt der mittlerweile 49-jährige Motivationscoach in seinem Buch „Vom Junkie zum Ironman“.

Bis 18. August für Turnier melden!
Das Paten-Duo gibt am 23. August um 17 Uhr den Anpfiff für die nächste Runde des Jugendturniers, dessen Finale auf großer Bühne im Stadion Essen ausgetragen wird. Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren können sich ab sofort mit sechs Feldspielern und einem Torwart für das Turnier anmelden. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an d.zerkowski@jh-essen.de oder z.babic@jh-essen.de.
Schon Montag und Dienstag, 21. und 22. August, haben Teenager die Gelegenheit, zwischen 16 und 18 Uhr an einem freien Training mit RWE-Jugendtrainern teilzunehmen.

Hintergrund
Gemeinsam mit der Grünen Hauptstadt Europas 2017 hauchen die Bolzplatz-Paten-Projektpartner ausgesuchten Anlagen im Stadtgebiet neues Leben ein und werten sie mit attraktiven Aktionen auf. Die Bolzplatz-Paten sind Essener Fußball-Legenden, Streetworker der Jugenhilfe und vor allem Jugendliche, die langfristig Verantwortung für ihren „Bolzer“ übernehmen.

Aktion „Bolzplatz-Paten“
Projektseite der Grünen Hauptstadt 2017

Jugendhilfe Essen gGmbH ·
Schürmannstraße 7 · 45136 Essen
Telefon: (0201) 88 54-3 00 · Telefax: (0201) 88 54-3 01