Ab sofort: FriZ sucht „Shopping Teen“!
02.02.2018 - 09:41 Uhr
Bis zum 28. Februar können sich Jugendliche bis 18 Jahre im Frintroper Zentrum (FriZ) der Jugendhilfe Essen für die Aktion „Shopping Teen“ bewerben. Auf den Spuren Guido Maria Kretschmers beweisen sie dann in der Woche vom 5. bis zum 9. März auf dem Weg zum Laufsteg Stilsicherheit, Organisationstalent und Bühnenpräsenz.

Wer wird Shopping Teen? Anmeldungen ab sofort im FriZ! Foto: Müller

„Wie im TV-Format bekommen die Kandidaten einen Geldbetrag (50 Euro) zur Verfügung gestellt, mit dem sie ein bestimmtes Shopping-Motto erfüllen müssen“, erklärt Udo Oxenknecht, Pädagoge der Jugendhilfe Essen. Aus allen Anmeldungen sucht eine Jury zunächst die zehn überzeugendsten aus, am Montag, 5. März, werden die vier Teilnehmer ausgelost und das Thema bekanntgegeben.

Den perfekten Look kreieren
Ziel ab jeweils 15 Uhr ist es, innerhalb von vier Stunden den perfekten Look einzukaufen, ohne dabei das Budget zu überschreiten. Jeder Kandidat darf sich eine Shopping-Begleitung aussuchen und das Outfit mit eigener Kleidung ergänzen. Alle Wege müssen mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückgelegt werden. Die Fahrscheine stellt das FriZ aus. Jeder Kandidat wird während des gesamten Einkaufs von einem Kameramann begleitet, der auch das Geld beaufsichtigt. Um 19 Uhr müssen die Teilnehmer pünktlich ihr Outfit vor Publikum und Jury präsentieren und erklären. Am Freitag entscheidet die Jury über den Gewinner der Woche.

„Anders als bei der großen Schwester ,Shopping Queen‘ steht im Wettstreit nicht nur das endgültige Outfit im Vordergrund“, erklärt Jugendhilfe-Pädagoge Oxenknecht. Besonderes Augenmerk wird auf Organisation, Kalkulation und Präsentation gelegt: Wer hatte den besten Shopping-Plan, wie sieht das abschließende Outfit aus und wie wird es vorgestellt. Auch die Reihenfolge der Teilnehmer entscheidet.

Anmeldungen liegen im Jugendcafé des Frintroper Zentrums, Unterstraße 67, von Dienstag bis Freitag, 16 bis 21 Uhr, aus. Zusätzliche Infos gibt‘s unter 0201 69 69 05.

Jugendhilfe Essen gGmbH ·
Schürmannstraße 7 · 45136 Essen
Telefon: (0201) 88 54-3 00 · Telefax: (0201) 88 54-3 01