JBH: lebendige Kulisse für „märchenhaft“
06.03.2018 - 09:27 Uhr
Vergangene Woche stieg im Rüttenscheider Katakomben-Theater die Premiere der Inszenierung „märchenhaft“ von JobCenter Essen und defakto GmbH. Das Bühnenbild für den großen Abend wurde mit Unterstützung von Jugendlichen aus der Schnupperwerkstatt des Kompetenzzentrums der Jugendberufshilfe Essen (JBH) entwickelt.

Starker Auftritt vor toller Kulisse: Das mit Unterstützung der KomZe-Jugendlichen entwickelte Bühnenbild kann Landschaften und Szenarien illustrieren. Foto: JBH

„Es ist etwas besonderes, im Rahmen unserer Projekte ein so großes Bühnenbild herstellen zu können“, berichtet Maja Niedernolte, Projektleiterin make:ART. Die aus Holz gefertigte Kulisse ist eine Collage der drei verschiedenen im Theaterstück dargestellten Märchen. Zusammengesetzt ergeben sie eine riesige Krone. Die Vorderseite der fünf modularen Bausteine ist dabei jeweils lackiert und kann mit Kreide beschrieben werden: „Diese Tafel dient dazu, unterschiedliche Landschaften und Szenarien zu illustrieren“, erklärt Projektleiterin Niedernolte.

Bewerbung auf der Bühne
Die mit fast 200 Zuschauern gut besuchte Vorstellung soll die Projektteilnehmern über das Theater bei der Suche nach einem Arbeits-, Ausbildungs- oder Praktikumsplatz unterstützen. Das Projekt läuft dabei insgesamt neun Monate. Während die ersten sechs der Vorbereitung gewidmet sind, geht‘s in den letzten drei Monaten in die Praktikumsphase. Das Theaterstück „märchenhaft“ ist dabei eine Art Bewerbung auf der Bühne: Interessierte Betriebe oder Multiplikatoren können nach der Inszenierung Setcards mit Informationen über die Teilnehmer mitnehmen.
Während des Projekts lernen die Jugendlichen Schlüsselkompetenzen, die auch für die Bewerbung oder später im Berufsleben wichtig sind – Teamarbeit, Stimme, Selbstbewusstsein oder Präsenz.

Hintergrund
Das Kompetenzzentrum (KomZe) macht sich im Auftrag des JobCenters Essen zur Aufgabe, anerkannte junge geflüchtete Menschen zwischen 18 und 25 Jahren aller Herkunftsländer bei der schulischen, beruflichen und gesellschaftlichen Integration zu beraten, zu begleiten und zu unterstützen. In der Schnupperwerkstatt lernen die Teilnehmer anhand der Arbeit mit unterschiedlichen Materialien und durch betriebliche Praktika die Berufswelt kennen.

Kompetenzzentrum
Unsere Werkstätten

Jugendhilfe Essen gGmbH ·
Schürmannstraße 7 · 45136 Essen
Telefon: (0201) 88 54-3 00 · Telefax: (0201) 88 54-3 01