Natur und Frühling beim JHE-Ferienspaß
28.03.2018 - 09:34 Uhr
Schulfrei bedeutet in Altenessen für sieben- bis zwölfjährige Kinder immer auch Ferienspaß im Bürgerpark. In der beliebten Betreuung der Jugendhilfe Essen (JHE) bereitetn sich die Kids bastelnd und spielend auf Ostern vor und tobten in der zweiten Woche durch „Natur und Frühling“!

Mit Schwung in die Ferien: Die Kinder toben und spielen im Bürgerpark. Fotos: Müller/JHE

Keine Tipps vom Experten: Mümmelmann hilft trotz der Streicheleinheiten nicht bei der Eiersuche.

Nicht zum Verzehr geeignet! Auf der benachbarten Jugendfarm lernen die Kinder Natur und Tiere kennen.

„Unsere Ferienbetreuung macht den Kindern einfach Spaß“, weiß Tanja Bessen, Sozialpädagogin der JHE. Ganz nach Lust, Laune und Tagesform freuen sich die Kinder sowohl auf ein abwechslungsreiches Programm aus Kreativ- und Bewegungsangeboten als auch auf freies Toben im Bürgerpark und auf der angrenzenden Jugendfarm. Der Bürgerpark ist mit seinen zahlreichen Spielgeräten und der Skaterbahn ein idealer Ort für die Kids. Wer einmal kommt, ist deshalb in der Regel Jahr für Jahr wieder am Start.
Die Eltern freut‘s, denn nur die allerwenigsten können sich in allen Ferienwochen des Jahres freinehmen und wissen ihre Kinder in der Betreuung der Jugendhilfe in guten Händen.

Noch Restplätze für die zweite Ferienwoche
Beide Wochen haben immer ein eigenes Motto. In der ersten dreht sich standesgemäß alles ums Thema Ostern. Mama und Papa, Oma und Opa werden am Wochenende große Augen machen: Die Kinder werkeln Karottenkränze, Kochlöffel mit Hasenmotiven und dürfen unter verlässlicher Aufsicht sogar an den Lotkölben, um schicke Brotbretter oder Eierbecher fürs sonntägliche Osterfrühstück zu gestalten.

Die zweite Ferienwoche dreht sich ums Thema „Natur und Frühling“. Auf dem Programm stehen unter anderem die Erkundung der grünen Umgebung des Bürgerparks oder die Herstellung von Collagen. Abhängig von Wetter und Möglichkeiten erwarten die Kinder verschiedene weitere Angebote: „Im vergangenen Jahr sind sie auf die Schurenbachhalde gegangen“, erinnert sich Jugendhilfe-Pädagogin Bessen. Ein anderes Mal waren die Kids auf den Spuren der Tiere unterwegs und konnten ihr neues Wissen gleich an den Fährten der Bewohner der Jugendfarm erproben.

Jugendhilfe Essen gGmbH ·
Schürmannstraße 7 · 45136 Essen
Telefon: (0201) 88 54-3 00 · Telefax: (0201) 88 54-3 01