Check In räumt Altendorf auf!
16.04.2018 - 12:11 Uhr
Der 13. SauberZauber von Stadt Essen, Ehrenamt Agentur Essen e.V. und Entsorgungsbetrieben Essen (EBE) motivierte vom 5. bis 16. März satte 16.889 engagierte Bürger in insgesamt 416 Gruppen, gemeinsam für Reinlichkeit in ihrem Umfeld zu sorgen. Auf der großen Preisverleihung bei den Entsorgungsbetrieben wurde in der vergangenen Woche auch der Einsatz des Kinder- und Jugendhauses Check In Altendorf der Jugendhilfe Essen gewürdigt.

Starker Einsatz für die Stadt: Vergangene Woche fand die Preisverleihung des 13. SauberZaubers statt. Foto: Prengel/Stadt Essen

Wiege des SauberZaubers: Die 13. Auflage der stadtweiten Reinigungsaktion startet wieder im Jugendberufshilfe-Lager. Foto: Müller/JBH

Oberbürgermeister Thomas Kufen und die Sponsoren überreichten gemeinsam Preise an die Engagierten. Wie in den Vorjahren konnte die stadtweite Bürgeraktion 2018 auf den Einsatz vieler Ehrenamtlicher zählen: Egal ob Kita-Kinder, Schüler, Vereinsmitglieder, Unternehmensbelegschaften, Familien und Einzelpersonen – alle machten mit!

Kufen bedankte sich bei allen Helfern für ihren Einsatz. Erst durch die über 16.800 Essener werde der „SauberZauber“ lebendig. Dazu zählten 20 Jugendliche des Check In Altendorf. Ihr Engagement wurde von der Allbau GmbH mit einem Gutschein über 50 Euro belohnt.

Hintergrund:
Der SauberZauber startete erneut im Lager der Jugendberufshilfe Essen. Ab Februar gingen die fast 80.000 Artikel aus Bergerhausen an die Verteilstellen im Stadtgebiet. Kommissioniert, verpackt und versandt werden sie von Jugendberufshilfe-Auszubildenden und -Teilnehmern.

Jugendhilfe Essen gGmbH ·
Schürmannstraße 7 · 45136 Essen
Telefon: (0201) 88 54-3 00 · Telefax: (0201) 88 54-3 01