Outdoor-Liga geht in die erste Runde!
26.04.2018 - 09:11 Uhr
Mitte April fand der erste Spieltag der Bolzplatz-Liga der Jugendhilfe Essen (JHE) statt. Auf der Anlage an der Gneisenaustraße im Nordpark traten Mannschaften von Essener Jugendeinrichtungen in der Altersklasse von 16 bis 22 Jahren gegeneinander an. Auf dem Bolzer am Altenessener Kaiserpark wurde parallel die Liga für Spieler im Alter von 14 bis 16 Jahren eröffnet.

Trotz der Hitze gaben sie alles: In Nord- und Kaiserpark startete die Bolzplatz-Liga. Fotos: Engel/JHE

Cleverness triumphiert! Auf den Bolzplätzen zählen nicht die klassischen Fußballtugenden.

Bei hochsommerlichen Temperaturen rollte ab 17 Uhr auf den gut bespielbaren Kunstrasenplätzen der Ball und die Mannschaften gaben trotz der Hitze alles, um in den Partien als Sieger vom Platz zu gehen. Der knappe Ausgang vieler Spiele und dass nicht wenige mit einem Unentschieden endeten, unterstrich den oftmals umkämpften Charakter der Begegnungen.

Straßen-Cleverness statt konventioneller Stärken
„Besonders interessant war zu beobachten, dass auf den Bolzplätzen weniger klassische Fußball-Kompetenzen wie geordnetes Stellungsspiel oder taktische Versiertheit von Vorteil waren“, berichtet Jugendhilfe-Pädagoge Valentin Engel, „eine gewisse Straßen- Cleverness am Ball triumphierte oftmals über die im Verein erlernten konventionellen Stärken.“ So bekam der Zuschauer ein mitunter recht ausgefallenes und wildes Gebolze zu sehen: „Wie man es eben von einer Bolzplatzliga erwartet!“
Für die Unterhaltung und Verköstigung sorgten Musik, Getränke und Würstchen vom Grill. So konnten alle Beteiligten neben dem eigentlichen Spielbetrieb auch die sommerliche Festatmosphäre rund um die Bolzplätze genießen. Die Liga geht im Juni in die zweite Runde.

Teilnehmende Mannschaften
Nordpark Gneisenaustraße:

  • Team der Aufsuchenden Jugendarbeit der JHE aus Altenessen
  • Jugendhaus Nord (ev. Kirche)
  • Julius Leber Haus (AWO)
  • KJH Hörsterfeld
  • Abendrealschule Essen


Altenessener Kaiserpark

  • KJT Stoppenberg
  • Gecko Kray (ev. Kirche)
  • Check In Altendorf
  • Frintroper Zentrum

Jugendhilfe Essen gGmbH ·
Schürmannstraße 7 · 45136 Essen
Telefon: (0201) 88 54-3 00 · Telefax: (0201) 88 54-3 01