RWE-Inklusionself live in der Sportschau
30.05.2018 - 10:04 Uhr
Der WDR überträgt nächsten Samstag ab 14 Uhr das Spiel der Inklusionsteams Rot-Weiss Essen III gegen SC Frintrop III. In der „Dritten“ von RWE, Essener Chancen und Prof. Dr. Eggers-Stiftung spielen junge Menschen aus dem Umfeld sozialer Einrichtungen gemeinsam mit Freizeitfußballern. Auch Teilnehmer der Jugendberufshilfe Essen kickten in der Mannschaft.

Fußball als Chance: Samstag überträgt der WDR das Spiel der RWE-Inklusionself (Foto) gegen den SC Frintrop III ab 14 Uhr live. Fotos: Müller/JHE

Jugendhilfe und Jugendberufshilfe Essen waren an der Gründung von Team III beteiligt und sind Jahr für Jahr beim Eggers-Cup am Start.

Gegründet wurde das Perspektivteam Ende 2012, nachdem eine Gruppe Fußballbegeisterter aus dem Eggers-Cup ein regelmäßiges Angebot machen wollte. Im von der Prof. Dr. Eggers-Stiftung organisierten Turnierklassiker treffen sich Teams mit einzigartigen sozialen Hintergründen zum Kicken und Spaß haben. Sowohl Jugendhilfe wie auch Jugendberufshilfe sind hier Jahr für Jahr mit eigenen Mannschaften am Start. Auch an der Gründung der Dritten beteiligte sich die JHE, während die JBH mit einigen Spielern Teil des Teams war.

Berichterstattung auf Augenhöhe
In der rot-weissen Inklusionself kicken Hobbyfußballer an der Seite von Spielern mit individuellen Schwierigkeiten: Konflikte mit der Justiz, Suchterfahrungen oder andere psychosomatische Beschwerden. Durch Strukturen wie Regelmäßigkeit, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit sollen sie auf ihrem Weg in gesellschaftliche Aktivitäten und ins Berufsleben positiv unterstützt werden.
Im Laufe der Jahre hat sich ein enger Zusammenhalt zwischen den Spielern entwickelt und inzwischen ist die Mannschaft nicht nur sportlich im Aufwind: Regelmäßig rangiert die Dritte oben in der Fairnesstabelle.

Kommentator des Spiels ist WDR-Sportchef Steffen Simon, Regie führt Volker Weicker. Im Kontrast zur voll kommerzialisierten Fußball-WM sollen die Partie und eingeklinkte Porträts beider Mannschaften die wahren Werte und Wurzeln des Sports zeigen.

Hintergrund:
Jugendhilfe und Jugendberufshilfe Essen engagieren sich in zahlreichen Projekten mit Rot-Weiss Essen und Essener Chancen. So kümmern sich JBH-Auszubildende des Bereichs Fachkraft für Lagerlogistik in den Hallen der JHE-Zentrale um alle Fanartikel des Bergeborbecker Traditionsklubs. Zudem tourt die JHE seit 2013 mit einer Delegation Rot-Weisser durch alle Ganztagsschulen. Schließlich eröffneten Jugendhilfe, RWE und Essener Chancen gemeinsam mit anderen Partnern im Jahr der Grünen Hauptstadt mit den „Bolzplatz-Paten“ vier Anlagen in ganz Essen.

www.wdr.de
www.essener-chancen.de
www.eggersstiftung.de

Jugendhilfe Essen gGmbH ·
Schürmannstraße 7 · 45136 Essen
Telefon: (0201) 88 54-3 00 · Telefax: (0201) 88 54-3 01