Jugendfarm hat wieder geöffnet
27.06.2018 - 13:37 Uhr
Vor zwei Wochen fing die große Scheune der Jugendfarm der Jugendhilfe Essen Feuer und brannte bis auf die Grundmauern nieder. Nach ersten Reparaturen und der Sicherung der Brandruine finden auf der Farm seit Dienstag, 26. Juni, in eingeschränktem Maße wieder Angebote für Kinder und Jugendliche statt.

Endlich geht‘s wieder los! Die Kinder freuen sich, dass sie ab morgen wieder auf die Jugendfarm können. Foto: Müller/JHE

So kann die Farm jetzt morgens wieder die Tierbesuchsdienste in die verschiedenen Einrichtungen der GSE – Gesellschaft für Soziale Dienstleistungen Essen mbH realisieren. Ab 14 Uhr findet dann ein offener Bereich statt. Weitere Angebote sind Tanzgruppen, Tierpflege, Bauspielplatz und Mädchentreff.
Am kommenden Samstag, 30. Juni, organisiert die Jugendfarm von 11 bis 15 Uhr den ersten Kinder- und Babysachenmarkt. Wegen des Brands findet diese Aktion noch nebenan im Bürgerpark statt.

Spendenaktion auf gut-fuer-essen.de
In der vergangenen Woche startete die Jugendhilfe Essen auf der Spendenplattform gut-fuer-essen.de der Sparkasse Essen eine Aktion zur schnellen Hilfe nach dem Brand auf der Jugendfarm. Die Sparkasse steuerte dazu 5.000 Euro Startkapital bei. Nur eine Nacht später war das Spendenziel von ebenfalls 5.000 Euro durch die Hilfe zahlreicher Essener Bürgerinnen und Bürger erfüllt.
Mehr als 50 Spenderinnen und Spender hatten Beträge zwischen 10 und 3.262 Euro gestiftet, um den Fortgang der Arbeit auf der Jugendfarm zu sichern. Diese Summe verdoppelte die Sparkasse Essen mit weiteren 5.000 Euro.

Wegen der überwältigenden Spendenbereitschaft besteht auch nach Abschluss der Aktion weiterhin die Möglichkeit, auf www.gut-fuer-essen.de/projects/63289 für die Verpflegung und Versorgung der Tiere auf der Farm zu spenden.

Jugendhilfe Essen gGmbH ·
Schürmannstraße 7 · 45136 Essen
Telefon: (0201) 88 54-3 00 · Telefax: (0201) 88 54-3 01