OGS: mit Evonik in den Zoo Duisburg!
24.07.2018 - 14:05 Uhr
Kurz vor den Ferien luden 20 Mitarbeiter der Evonik Industries AG Kinder des Offenen Ganztags der Jugendhilfe Essen an der Karnaper Maria-Kunigunda- Schule zu einem ganztägigen Besuch in den Duisburger Zoo ein. Die Kids sahen eine Delfinshow, besuchten das Evonik-Labor und konnten verschiedene Tiere füttern.

Auf Tuchfühlung mit den Tieren: Die Maria-Kunigunda-Kids konnten Kamele, Erdmännchen und Elefanten füttern. Foto: JHE

Der Kontakt zwischen Mara-Kunigunda-Schule und Evonik Industries entstand über die Ehrenamt Agentur der Stadt Essen. Schon um 8.30 Uhr ging’s für die Kids mit zwei Bussen los. Nach der Ankunft teilten sich Schüler, Pädagogen und Evonik-Mitarbeiter in vier Gruppen auf. „Jedes Kind bekam einen Proviantrucksack von der Evonik und dann startete die Erkundung des Zoos“, berichtet Erzieherin Katharina Brügmann aus dem Offenen Ganztag.

Spektakuläre Show und Besuch im Zoolabor
Nach einer spektakulären Delfinshow konnten die Kinder Tiere füttern, wie beispielsweise Kamele, Erdmännchen oder Elefanten. Zum Mittagessen lud das Essener Unternehmen die Karnaper Schüler in die Afrika-Lounge ein. Highlight war der Besuch des Evonik-Zoolabors, in dem die Kinder eine Schlange streicheln konnten und viel über die verschiedenen Tiere erfuhren. „Im Anschluss hatten sie noch genug Zeit, sich auf dem Abenteuerspielplatz auszutoben“, freut sich Brügmann. Gegen 15.30 Uhr machte sich die Gruppe auf den Heimweg und kam erschöpft, aber glücklich wieder an der Maria-Kunigunda an.

Offener Ganztag der Jugendhilfe Essen
OGS-Standortportrait Maria-Kunigunda-Schule

Jugendhilfe Essen gGmbH ·
Schürmannstraße 7 · 45136 Essen
Telefon: (0201) 88 54-3 00 · Telefax: (0201) 88 54-3 01