RW Ganztag: Abteilung Attacke in Altendorf
23.11.2018 - 16:16 Uhr
Am Dienstag hat sich der Rot-Weisse Ganztag von Jugendhilfe Essen, RWE und Essener Chancen an der Altendorfer Bodelschwinghschule in die Winterpause verabschiedet. Die beiden angeschlagenen Offensivkräfte Florian Bichler und David Jansen besuchten die OGS in der Heinrich-Strünke-Straße und fanden viele neue Freunde.

Die Pressekonferenz als fester Programmpunkt: die Kids machen sich Gedanken. Fotos: Capitain/JHE

Früh übt sich: Auch eine Fotoreporterin war anwesend.

Die Kinder begrüßten die rot-weissen Akteure mit einer Stimmung wie auf der West: Rotzig, wild und emotional – eben RWE. Nach der ersten Aufregung wird erst einmal getafelt: Zur Feier des Tages gibt’s Pizza für Schüler und Sportler, doch auch gesunde Rohkost darf nicht fehlen.
So gestärkt steht eine Pressekonferenz als nächster Programmpunkt an. Die Kids haben sich einen Kopf gemacht, eine Serie spannender Interviewfragen überlegt und entpuppen sich als richtige Fußball-Experten: „Welche Regel würdest du einführen oder abschaffen?“, will ein Schüler wissen. Die Antwortet ist konservativ: Am besten alles so lassen. Auch persönliche Themen sind nicht tabu: „Welchen Beruf würdet ihr ausüben, wenn ihr nicht Profifußballer wärt?“, fragen die Kids. David Jansen hat neben dem Fußball ein Studium in Sport-Marketing absolviert und auch Florian Bichler hat sich zu Beginn der Karriere ein zweites Standbein mit einer Ausbildung zum Kaufmann aufgebaut.

Scooter zum Aufputschen perfekt!
„Habt ihr Maskottchen, die ihr mit zum Spiel nehmt?“ „Maskottchen nicht, aber Rituale“, gesteht David Jansen, der immer eine bestimmte Reihenfolge bei der Einkleidung vor der Partie einhält. Florian Bichler bringt sich mit Musik in Stimmung: „Ist nicht immer mein Geschmack, ich höre eigentlich andere Musik, – aber vor einem Match ist Scooter zum Aufputschen perfekt.“
Anschließend gibt’s Unterschriften für alle: Autogrammkarten, Federmäppchen und andere Utensilien müssen zum Signieren herhalten.

Den runden Abschluss bildet ein perfekt organisiertes Kickerturnier in der Pausenhalle der Altendorfer Schule. Als liebes Dankeschön für den herzlichen Empfang werden die Kinder mit ihren Eltern zum nächsten Heimspiel von Rot-Weiss ins Stadion eingeladen.

Jugendhilfe Essen gGmbH ·
Schürmannstraße 7 · 45136 Essen
Telefon: (0201) 88 54-3 00 · Telefax: (0201) 88 54-3 01