Outdoor-AG im Möllhoven-OGS
11.02.2019 - 13:14 Uhr
Die Schülerinnen des Offenen Ganztags der Jugendhilfe Essen an der Möllhovenschule können in diesem Jahr eine Outdoor-AG besuchen: In der AG erkunden die Kinder den Stadtteil, lernen den Umgang mit Naturmaterialien und konnten erst letztens eine ganze Familie von Schneemännern bauen.

Best Buddies mit Bruno: Der Schulhund begleitet die Möllhoven-Kids auf ihren Naturausflügen. Fotos: JHE

Spaß im Schnee: Die Kinder bauten gleich eine ganze Familie weißer Gefährten.

In der unmittelbaren Umgebung der Schule ist ein Waldstück mit einem angrenzenden Spielplatz sowie das Natur- und Jugendzentrum Voßgätters Mühle. In jeder der vier Jahreszeiten gibt‘s dabei ganz unterschiedliche Dinge zu entdecken: „Aus gesammelten Naturmaterialien haben die Kinder tolle Dinge gebastelt, wie Drachen aus Stöcken oder ein Tic-Tac-Toe-Spiel aus Steinen“, berichten die Jugendhilfe-Erzieherinnen Michaela Lorenz und Ina Wittkämper, „für den Borbecker Weihnachtsmarkt haben Windlichter mit Stöcken hergestellt und anschließend verkauft.“

Olaf und die Schneemannfamilie
Der Schulhund Bruno begleitet die Kinder auf den Touren durch den Stadtteil,  ist bei ihnen sehr beliebt und mittlerweile fast ein Maskottchen der Outdoor-AG geworden. Durch Bruno haben die Kinder viel über das Verhalten der Vierbeiner gelernt: An seiner Körperhaltung konnten sie beispielsweise feststellen, wann er sich über einen anderen Hund freut, wann er Lust zum Spielen hatte oder lieber seine Ruhe haben möchte. Jedes Kind durfte Bruno schon an die Leine nehmen und Kommandos wie „Fuß“, „Sitz“ und „Aus“ geben.
Ein echtes Highlight war der Schnee der vergangenen Wochen: „Hurra, es schneit!“, freuten sich die Kinder und hatten riesigen Spaß dabei, auf dem Schulhof Olaf und seine Schneemannfamilie zu bauen. „Jetzt freuen sich aber auch alle auf den Frühling, dann geht es wieder hinaus in die weite Welt“, sprühen Lorenz und Wittkämper vor Tatendrang.

Offener Ganztag der Jugendhilfe Essen
OGS-Standortportrait Möllhovenschule

Jugendhilfe Essen gGmbH ·
Schürmannstraße 7 · 45136 Essen
Telefon: (0201) 88 54-3 00 · Telefax: (0201) 88 54-3 01