Jugendhilfe sucht fürs Freiwillige Soziale Jahr
14.02.2019 - 13:04 Uhr
Die Jugendhilfe Essen organisiert für junge Menschen unter 27 Jahren ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in Kindertagesstätten, im Offenen Ganztag und in Senioreneinrichtungen. Interessierte Jugendliche können sich ab sofort für den Start am 1. September 2019 bewerben.

Berlin, Berlin, wir fahren in Berlin! Den Abschluss des FSJ bildet die einwöchige Abschlussfahrt in die Bundeshauptstadt. Foto: JHE

Im FSJ erhalten sie nach Erfüllung der Schulpflicht einen ersten Einblick in den Arbeitsalltag der drei Bereiche: „Eine Bewerbung ist auch dann sinnvoll, wenn das Ende der Schulzeit schon einige Jahre zurückliegt und die Suche nach einem Ausbildungsplatz noch keinen Erfolg hatte“, erklärt Claudia Hansen von der Jugendhilfe Essen.

25 Seminartage inklusive
Neben beruflicher Weiterentwicklung und praktischen Erfahrungen erhalten die Teilnehmer eine pädagogische Begleitung: 25 Seminartage dienen zum Austausch und zur Diskussion von fachlichen, sozialen oder politischen Themen. Das Taschengeld für den Freiwilligendienst beträgt monatlich 375 Euro, 411 für das FSJ in Senioreneinrichtungen. Zudem gibt’s 30 Tage Urlaub, ein rabattiertes Ruhrbahnticket und ermäßigten Eintritt für beispielsweise Kino, Schwimmbad oder Theater.
Zum Abschluss des FSJ fahren die Teilnehmer eine Woche in die Wendestadt Berlin und können die Weltmetropole mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten entdecken.

Die Bewerbung erfolgt direkt online auf der FSJ-Internetseite. Zusätzliche Infos zum Freiwilligen Sozialen Jahr gibt’s bei Claudia Hansen unter Telefon 0201 8854-323 oder per E-Mail an c.hansen@jh-essen.de.

Jugendhilfe Essen gGmbH ·
Schürmannstraße 7 · 45136 Essen
Telefon: (0201) 88 54-3 00 · Telefax: (0201) 88 54-3 01