JBH: SauberZauber 2019 mit Rekordteilnahme
18.03.2019 - 11:21 Uhr
Knapp einen Monat lang kommissionierten Auszubildende und Teilnehmer im Lager der Jugendberufshilfe Essen unzählige Buttons, Handschuhe, Müllsacke, Warnwesten und Zangen für den 14. SauberZauber von Stadt Essen, Ehrenamt Agentur und Entsorgungsbetrieben (EBE). Die Aktion vom 16. bis zum 29. März startet mit einem Rekordergebnis: 17.751 Anmeldungen in 476 Gruppen verzeichnen die Organisatoren.

Schöner Auftakt zum 14. SauberZauber: Oberbürgermeister Thomas Kufen (Mitte) reinigte mit anderen Engagierten das Umfeld des Borbecker Germaniaplatzes. Foto: Rathmann/Ehrenamt Agentur

Einsatz fürs Ehrenamt: Azubis und Teilnehmer der Jugendberufshilfe kommissionierten die Pakete für den SauberZauber. Foto: Capitain/JBH

„Hinter den Zahlen stehen engagierte Bürgerinnen und Bürger, die erneut beweisen, dass jeder etwas tun kann, um unsere Stadt sauber zu halten. Was die tausenden großen und kleinen Essenerinnen und Essener in den vergangenen Jahren geleistet haben, ist sehr beeindruckend. Sich ehrenamtlich zu engagieren, verdient immer Anerkennung“, erklärt Oberbürgermeister Thomas Kufen. Als Schirmherr der Aktion sammelte er mit Engagierten von „Borbeck ist sauber“. Sie reinigten gemeinsam das Umfeld des Germaniaplatzes.

Wiege des SauberZaubers
Die Entsorgungsbetriebe Essen stellen den Engagierten auch in diesem Jahr Zangen, Handschuhe und Müllsäcke bereit. Bevor diese an die 465 Gruppen gingen, wurden die über 17.500 Zangen, rund 17.700 Paar Handschuhe (in drei Größen), 5.000 leuchtend-orangene Kinderwarnwesten und bis zu 20.000 Müllsäcke à 80 Liter von Auszubildenden zur Fachkraft für Lagerlogistik und Teilnehmern des Projekts Reha-BVB in der Bergerhauser Schürmannstraße kommissioniert.
Anschließend lieferten EBE-Mitarbeiter an die Gruppen und holen später die gefüllten Müllsäcke plus große Fundstücke wie Sofas oder Elektrogeräte an den vereinbarten Standorten ab.

Jugendhilfe Essen gGmbH ·
Schürmannstraße 7 · 45136 Essen
Telefon: (0201) 88 54-3 00 · Telefax: (0201) 88 54-3 01