OGS: Fantasiestädte aus Frohnhausen
01.04.2019 - 11:20 Uhr
Mit dem Thema „Upcycling – wunderbare Fantasiestadt“ fand im Offenen Ganztag der Jugendhilfe Essen an der Frohnhauser Herderschule zum zweiten Mal das Kreativ-Projekt „Kunst im Koffer“ statt. Diesmal sammelten die Schüler fleißig Recyclingmaterialien wie Tetra-Packs, Pappschachteln oder Toilettenrollen.

Kunst aus dem Koffer: Die Kinder gestalteten aus Recycling-Material ihre eigene Fantasiestadt. Fotos: Gräßel/JHE

Kreative Schaffenszeit: Die Herderschüler entwickelten eigene Ideen und übernahmen auch die Gestaltung.

„Die ersten Stunden des Projektes wurden genutzt, Ideen zu sammeln und diese aufzumalen“, berichtet Susanne Gräßel, Jugendhilfe-Erzieherin im Offenen Ganztag der Herderschule. Von Woche zu Woche entstanden dann von den Kindern individuell gestaltete Fantasiestädte aus den gesammelten Materialen. Diese wurden zum Schluss liebevoll bemalt.

Gelungenes Projekt!
Am Ende des Projekts gab es eine Präsentation, zu der alle Eltern der kleinen Künstler eingeladen wurden, um die großartigen Werke zu bewundern: „Sowohl sie als auch die Kinder waren sehr stolz“, erzählt Gräßel, „allen Beteiligten hat das Projekt großen Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf das nächste.“

Offener Ganztag der Jugendhilfe Essen
OGS-Standortportrait Herderschule

Jugendhilfe Essen gGmbH ·
Schürmannstraße 7 · 45136 Essen
Telefon: (0201) 88 54-3 00 · Telefax: (0201) 88 54-3 01