Schulsozialarbeit 3.0:
an Berufkollegs

Die Jugendberufshilfe beteiligt sich mit unterschiedlichen Maßnahmen und Angeboten an der Unterstützung von Schülerinnen und Schülern der Ausbildungsvorbereitungs-Klassen. In mittlerweile bewährter Kooperation mit den Berufskollegs werden dort die vorhandenen Maßnahmen der beruflichen Orientierung im Rahmen der individuellen Beratung und Begleitung der Schülerinnen und Schüler sinnvoll ergänzt.
Ziel unserer Arbeit ist, dass es den Jugendlichen gelingt, angestrebte Schulabschlüsse nachzuholen, eine passgenaue berufliche Orientierung zu entwickeln und nach der Schule über eine realistische Anschlussperspektive zu verfügen.

Wie arbeiten wir?

  • Wir nehmen am Schulalltag der Berufskollegs teil.
  • Wir führen Einzelgespräche mit den Jugendlichen sowohl in der Schule als auch in der Beratungsstelle.
  • Wir begleiten die Jugendlichen zu beteiligten Institutionen wie JobCenter U25, Berufsberatung etc.
  • Wir sind in ständigem Austausch mit den zuständigen Lehrkräften.
  • Falls sinnvoll und gewünscht, nehmen wir Kontakt zu den Eltern auf.

Ihre Ansprechpartner*innen (m/w/d)
Bereichsbüro
Nina Horst, Tel.: 0201 83469-33
E-Mail: n.horst@jh-essen.de

Bereichsleitung
Manuela Langfeldt
E-Mail: m.langfeldt@jh-essen.de

Berufskolleg Mitte der Stadt Essen
Eva-Marie Deutschewitz, Mbl.: 0151 11 45 79 93
E-Mail: e.deutschewitz@jh-essen.de
Tobias Erwig, Mbl.: 0160 32 18 745
E-Mail: t.erwig@jh-essen.de

Roswitha Kallweit, Mbl.: 0157 72 06 31 59
E-Mail: r.kallweit@jh-essen.de 

Dirk Peiszan, Tel.: 0201 83469-78
Mbl.: 0151 11 45 80 03
E-Mail: d.peiszan@jh-essen.de

Robert-Schmidt-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung der Stadt Essen
Alexander Kaluza, Mbl.: 0151 23 44 79 92
E-Mail: a.kaluza@jh-essen.de
Melina Dobao Cuenca, Mbl.: 0151 15 97 98 39
E-Mail: m.dobao-cuenca@jh-essen.de

Schulsozialarbeit 3.0
Palmbuschweg 7
45326 Essen [Anfahrt]

Broschüre Schulsozialarbeit 3.0 [Download]