Qualifizierung: Fachkraft im Offenen Ganztag

Du möchtest gerne mit Kindern arbeiten? Du willst einen hohen Praxisbezug und gleich loslegen? Dann ist unser Qualifizierungskurs „Fachkraft im Offenen Ganztag“ genau richtig! Du startest sofort bei tariflicher Vergütung als Unterstützungskraft bei der Jugendhilfe Essen (JHE) durch und holst dir in einem Jahr dein Zertifikat. Bewirb dich jetzt!

Das ist der Offene Ganztag (OGS):
In enger Zusammenarbeit und gemeinsamer Verantwortung betreut die Jugendhilfe Essen den OGS an 82 Essener Grund- und fünf Förderschulen. Dabei gestalten rund 650 Mitarbeitende für über 13.600 Kinder in mehr als 500 Gruppen am Nachmittag eine angenehme Atmosphäre und realisieren ein Angebot des ganztägigen Lernens aus Bildung, Betreuung und Erziehung. Jede Einrichtung hat ihre eigenen Schwerpunkte, ihren eigenen Charakter und ihr eigenes pädagogisches Konzept.

Das sind deine Aufgaben:
•    Begleitung von Hausaufgaben und Lernzeit
•    Begleitung des Mittagessens
•    Begleitung der Freispielphasen
•    Vorbereitung und Durchführung von Bildungsangeboten, Projekten etc.
•    Begleitung des Unterrichts am Vormittag

Das bieten wir dir:
•    arbeiten in motivierten Teams
•    fachlich fundierte Begleitung im praktischen Arbeitsgebiet
•    Integration in die Strukturen des Grundschulsystems
•    einen sicheren Arbeitsplatz nach der erfolgreichen Qualifizierungsmaßnahme
•    Beginn des Beschäftigungsverhältnisses ab sofort möglich

Fachkraft OGS konkret:
Die Qualifizierung beginnt am 1. August 2024, dauert zwölf Monate und umfasst theoretische und praktische Inhalte. Der Kurs erfolgt in Blockunterricht und ermöglicht so, die theoretischen Lernfortschritte im praktischen Arbeitsumfeld einzubringen und zu reflektieren.

Vergütung:
Mit Beginn des Beschäftigungsverhältnisses wirst du schon nach dem TVöD SuE in der Entgeltgruppe S2 vergütet. Nach erfolgreichem Abschluss der Qualifizierungsmaßnahme bist du dann in der Entgeltgruppe S4 eingruppiert.

Diese Voraussetzungen solltest du erfüllen:
•    Nachweis einer Masernschutzimpfung, die für die Arbeit in den Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe erforderlich ist
•    ein einwandfreies, erweitertes polizeiliches Führungszeugnis (wird bei beabsichtigter Einstellung angefordert)
•    Bescheinigung des Gesundheitsamtes nach §43 Abs. 1 Nr. 2 Infektionsschutzgesetz.
•    erfolgreicher Schulabschluss (min. Hauptschule)
•    gerne Erfahrungen in der Arbeit mit Grundschulkindern

Das solltest du mitbringen:
•    Bereitschaft zur Teilnahme an einer Weiterbildung mit rund 600 Unterrichtsstunden
•    Verantwortungsbewusstsein
•    Interesse an der Arbeit mit Kindern
•    soziale Kompetenz
•    gute Sprachkompetenz
•    Kreativität
•    Einsatzbereitschaft
•    Motivation, Offenheit und Engagement
•    Teamfähigkeit

Du bist interessiert? Dann schick deine vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 30. Juni 2024 per Mail an bewerbung.ogs@jh-essen.de. Bei Fragen wende Dich gerne an Heike Routhier, E-Mail: h.routhier@jh-essen.de, Tel. 0201 246738-67.