SauberZauber: JBH steht in den Startlöchern!
23.01.2019 - 09:43 Uhr
Im Lager der Jugendberufshilfe Essen (JBH) laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren: Ab Februar sorgen JBH-Auszubildende und -Teilnehmer dafür, dass sich unzählige Bürger vom 16. bis 29. März beim 14. SauberZauber von Stadt Essen, Ehrenamt Agentur und EBE für das Gemeinwohl engagieren können. Material wie Zangen, Westen oder Müllsäcke werden hier gezählt, geprüft und verpackt.

Die Wiege des SauberZaubers: Auszubildende und Teilnehmer der Jugendberufshilfe kommissionieren, verpacken und versenden zehntausende Artikel der Aktion. Foto: Müller/JBH

Beeindruckendes Engagement: Oberbürgermeister Thomas Kufen (mitte) lobt den Einsatz der SauberZauberer. Foto: Moritz Leick/Stadt Essen

Allein im vergangenen Jahr wurden beinahe 80.000 Artikel im Jugendberufshilfe-Lager an der Bergerhauser Schürmannstraße 7 kommissioniert. Auszubildende des Bereichs Fachkraft für Lagerlogistik sowie Teilnehmer des Projekts Reha-BvB waren mehrere Wochen im Einsatz, bevor die Arbeitsmaterialien von den Entsorgungsbetrieben an Gruppen, Kitas und Schulen in den Stadtteilen verteilt wurden.

SauberZauber ist Essener Tradition

Oberbürgermeister Thomas Kufen wirbt für die Idee: „Der SauberZauber ist eine Essener Tradition und ein fester Termin des Bürgerengagements. Was die tausenden Bürgerinnen und Bürger in den vergangenen Jahren geleistet haben, ist wirklich beeindruckend. Sich ehrenamtlich zu engagieren verdient immer Anerkennung und gerade bei einem so wichtigen Thema wie der Stadtsauberkeit sind wir alle gefragt.“

Engagierte können ihre Aktionen bis zum 28. Februar bei der Ehrenamt Agentur auf www.ehrenamtessen.de anmelden. Dort gibt’s auch weitere Infos zum SauberZauber.