OGS: mit Kickerturnier ins neue Jahr
04.02.2019 - 15:00 Uhr
Für die Kinder des offenen Ganztags der Jugendhilfe Essen (JHE) am Standort Albert-Liebmann der Rosenhügelschule gab es zu Weihnachten ein besonderes Geschenk für die ganze Gruppe: einen Multifunktions-Spieltisch mit 14 verschiedenen Aufsätzen. Einer davon erwies sich als besonders beliebt: der Tischkicker. Der Wunsch nach einem Kickerturnier war groß und wurde den Kindern im neuen Jahr erfüllt.

Spannendes Turnier: Die Kids im Albert-Liebmann-OGS starteten am Kickertisch ins neue Jahr. Fotos: Kathrin Wassermann/JHE

So sehen Sieger aus: Matz und Nikoloz landeten auf den oberen Treppchenplätzen.

16 Mädchen und Jungs stehen nervös im Gruppenraum und schütteln ihre Arme und Beine aus. Manch einer unterhält sich über die beste Taktik, andere studieren nochmal den Turnierplan. Die Fans bemalen schnell ihre Fähnchen und legen sich auf einen Favoriten fest.
Und schon geht es los: Die ersten beiden Spieler dürfen an den Kickertisch treten. Die Fans geben ihr Bestes und feuern lautstark die Kontrahenten an, während sie ihre bunten Fahnen schwenken. Nach einigen Duellen stehen die Halbfinalisten fest. Bei manch einem macht sich Nervosität breit, andere schielen schon auf die Preise. Im Halbfinale geben die Fans richtig Gas und feuern die Spieler an: So mancher Torjubel bringt die Stimmung auf den Höhepunkt!

Alle sind Sieger!
Die Finalisten Matz und Nikoloz stehen aufgeregt am Kickertisch und warten auf die Fans, die nach dem spannenden Spiel um Platz drei eine kurze Pause eingelegt hatten. Und schon rollt der Ball wieder: Matz macht seiner Favoritenrolle alle Ehre und erzielt schnell das 1:0, dicht gefolgt vom 2:0. Nikoloz gibt nicht so leicht auf und kämpft sich mit zwei schnellen Buden zum Gleichstand. Das letzte Tor fällt, einige Fans jubeln, einige sind enttäuscht, aber schlussendlich freuen sich alle: Matz hat das Turnier gewonnen und Nikoloz hat einen tollen zweiten Platz errungen. Auf dem dritten Platz landete Louis. Auf dem Treppchen nehmen die Sieger unter dem Jubel der Fans ihre Gewinne entgegen und die ausgeschiedenen Teilnehmer bekommen alle einen Trostpreis.

„Zum Abschluss haben alle Schüler den Wunsch nach einem weiteren Turnier geäußert“, berichtet Jugendhilfe-Erzieherin Kathrin Wassermann. „Dann wollen die Kinder aber in Teams zusammenspielen und vielleicht werden beim nächsten Mal sogar Trikots gestaltet.“

Offener Ganztag der Jugendhilfe Essen
OGS-Standortportrait Albert-Liebmann-Schule