Trotz Regen: rappelvoller Reitertrödel
11.02.2019 - 11:27 Uhr
Zahlreiche Besucher strömten am Sonntag trotz des Dauerregens zum Flohmarkt für Pferdefans auf der Jugendfarm der Jugendhilfe Essen. Die Veranstaltung war erneut ein echter Renner.

Jede Menge los: Auf dem Reiterflohmarkt konnten die zahlreichen Besucher schöne Schnäppchen jagen. Foto: Jugendfarm

„Das machen wir nun schon seit ein paar Jahren und es ist schon fast eine Tradition“, erzählt Frank Felden, Teamleiter der Jugendhilfe. An gut einem Dutzend Ständen konnten die Tierfreunde alles rund um die Vierbeiner ergattern und sich zwischendurch an Kuchen- und Waffelstand vom Gewühle erholen: „Auch die von Eltern und Kindern selbstgemachten Backwaren, Brötchen und der Kaffee fanden reißenden Absatz bei den Besuchern“, ergänzt Felden.

Es gab nicht nur zahlreiche Sonntagsschnapper an den Verkaufstischen, sondern auch auf der vom Förderverein der Farm organisierten Tombola oder am Glücksrad. Die Erlöse kommen Projekten der Jugendfarm zugute: „Die Kinder geben Impulse für Ideen, wie zum Beispiel einen Kiosk, den wir demnächst aufmachen wollen.“

Neben konkreten Plänen für das Frühjahr liegt der Fokus natürlich weiterhin auf der Neugestaltung des Geländes nach dem Scheunenbrand im letzten Jahr, bei dem zum Glück kein Mensch und kein Tier zu Schaden kamen.
Auf jeden Fall hat der Reiterbazar Lust auf die neue Saison gemacht: Wenn jetzt noch das Wetter mitspielt, können die Schnäppchenjäger ihre neugewonnen Utensilien in der Praxis testen.

Jugendfarm Essen