Allbau: mit dem Blaumann in die Palme 7

Dass die leitenden Angestellten der Allbau GmbH nicht nur „Schreibtischtäter“ sind, sondern auch im Blaumann eine gute Figur machen, bewies die erweiterte Geschäftsleitung beim selbst ins Leben gerufenen eigenen Ehrenamtstag einmal mehr. „Bewaffnet“ mit Hammer, Säge, Bohrer, Farbeimer, Pinsel und Co. ging es in die Palme 7 der Jugendhilfe Essen im Palmbuschweg.

Starker Einsatz des Allbau: Jugendhilfe-Teamleiter Michael Schmerler (re.) bedankte sich bei den fleißigen Helfern um Allbau-Geschäftsführer Dirk Miklikowski (5. v. re.). Foto: Müller/JHE

Neuer Anstrich für die Turnhalle: Mit Unterstützung des Malerbetriebs Lückheide und der Tischlerei Galli wertete der Allbau Räumlichkeiten und Außenbereich der Palme 7 auf. Foto: Olbrich/Allbau

Der Tipp, sich hier zu engagieren, kam aus den eigenen Allbau-Reihen: Ein Sozialmanager informierte über die vorbildliche Arbeit, die seit Jahren im Kinder- und Jugendhaus geleistet wird. Angeboten werden dort offene Bereiche (jeder kann vorbeikommen), Gruppenaktionen (wie ein Mädchentag) oder Projekttage (wie Ferienprogramme) – auch mit Unterstützung der Allbau GmbH. Schnell war klar, dass der Ehrenamtstag 2020 in Altenessen stattfinden würde.

Mit der tatkräftigen und fachkundigen Unterstützung des Malerbetriebs Lückheide aus Altenessen und der Tischlerei Galli aus Steele, die beide das soziale Engagement der Allbau GmbH als langjährige Partner begleiten, nahmen sich mit viel Einsatz die neun „Handwerker für einen Tag“ mit Azubis der beiden Handwerkerfirmen beispielsweise einen Arbeitstag lang die Turnhalle der Palme 7 vor. Hier wurden die Wände neu gestrichen und die Heizkörper lackiert. Im Außenbereich setzte die Truppe dann noch einen drauf und baute aus Paletten eine sowohl coole als auch sehr bequeme Sitzecke mit dazu passendem Tisch!

Ganz zur Freude vom Geschäftsführer der Jugendhilfe Essen, Thomas Wittke, der sich für den tatkräftigen Einsatz bedankte: „Dass hier auf eine so schöne Art und Weise aus einfachen Mitteln wie Paletten ansprechende Möbel entstanden sind, wird die Kinder begeistern und wertet die Palme definitiv auf. Solche Aktionen könnten wir jeden Tag gebrauchen. Umso dankbarer sind wir der Allbau GmbH und den Fachfirmen Lückheide und Galli für ihre Top-Leistung.“

„Was mir persönlich an handwerklichem Geschick fehlt, haben die anderen umso mehr an den Tag gelegt“, so Allbau-Kommunikationsleiter Dieter Remy. Und genau darum ging es beim Ehrenamtstag: gemeinsam in der Gruppe mit viel Spaß etwas für Kinder zu erreichen und dabei seine Kollegen nochmal anders kennen zu lernen. Auch Allbau-Geschäftsführer Dirk Miklikowski packte nicht nur selbst mit an, sondern war auch voll des Lobes für seine Mitstreiter: „Ich bin begeistert. Wir sind ja alle keine Profis, doch gemeinsam und Dank der fachkundigen Unterstützung haben wir viel erreicht Mal schauen, wer im nächsten Jahr von unserer Aktion profitieren wird!“

Fortsetzung folgt!

Starker Einsatz des Allbau: Jugendhilfe-Teamleiter Michael Schmerler (re.) bedankte sich bei den fleißigen Helfern um Allbau-Geschäftsführer Dirk Miklikowski (5. v. re.). Foto: Müller/JHE

Neuer Anstrich für die Turnhalle: Mit Unterstützung des Malerbetriebs Lückheide und der Tischlerei Galli wertete der Allbau Räumlichkeiten und Außenbereich der Palme 7 auf. Foto: Olbrich/Allbau

>AktuellesNews>Allbau: mit dem Blaumann in die Palme 7