Familienberatungstelefon für Kinder, Jugendliche und Eltern

Die Corona-Pandemie hat den Alltag in den Familien verändert. Kinderbetreuungen und Schulen sind geschlossen. Fehlende Freizeitangebote, Vereinbarkeit von Familie und Beruf und Quarantänemaßnahmen stellen Essenerinnen und Essener vor neue Herausforderungen. Ängste und Sorgen, um Gesundheit oder Zukunft auf Seiten der Eltern treffen auf Langweile bei Kindern oder Jugendlichen. Das Familienleben steht vor einer Belastungsprobe, die zu Stress, Konflikten und Krisen in Familien führen kann.

Grafik: Stadt Essen

Seit Anfang April gibt es ein neues Familienberatungstelefon. Unter der Nummer 0201/88 51 033 erreichen Kinder, Jugendliche und Eltern dann am Beratungstelefon Fachkräfte wie Psychologen, Sozialpädagogen, Kinder- und Jugendpsychotherapeuten. Die Essener Familien- und Erziehungsberatungsstellen sowie die Schulberatungsstelle stellen Essener Familien gemeinsam ein unkompliziertes Angebot zur Verfügung. Das Team unterstützt Eltern, Kinder und Jugendliche beim Finden von Lösungen und beim Meistern kleiner und größerer familiärer Krisen. Auch Beschäftigungsangebote u. a. aus der Kinder- und Jugendarbeit der Jugendhilfe Essen, Informationen zur Tagesstruktur, Fragen zum Lernen und zur Hausaufgabenunterstützung oder Tipps zu Gesprächen mit Kindern über die Corona-Erkrankung können dort erfragt werden. Das gemeinsame Familienberatungstelefon ist montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr erreichbar. Die Beratung erfolgt freiwillig, vertraulich und kostenfrei.
 
Kinder- und Jugendnottelefon
Für Kinder und Jugendliche, die in Essen in Not geraten, gibt es eine eigene Telefonnummer, unter der sie rund um die Uhr Rat, Hilfe und Schutz bekommen können. 0201/26 50 50 lautet die hilfreiche Durchwahl. Auch Eltern und Angehörige, die unmittelbar Rat und Hilfe benötigen, können dort jederzeit anrufen. Jugendamt und Diakoniewerk Essen teilen sich den Dienst am Telefon. Während der Notruf tagsüber vom Jugendamt entgegen genommen wird, erreichen Anrufer außerhalb der Bürozeiten das Diakoniewerk Essen.
 
Beschäftigungsangebote für Kinder und Jugendliche
Auf dieser Homepage unter www.jh-essen.de, unter www.essen.de/familie und www.townload-essen.de finden Kinder, Jugendliche und Eltern Tipps zur Beschäftigung zu Hause. Alle Plattformen werden sukzessive weiter befüllt. Bei Townload können Jugendliche selbst Tipps und Ideen für Zuhause einstellen. Das Redaktionsteam vprüft die Beiträge und schaltet sie dann frei.

Zu den Tipps für Kinder finden Sie hier ein PDF-Dokument, die Sie ausdrucken und weitergeben können, neu ist auch der Wochenplaner für Familien.

Grafik: Stadt Essen

>AktuellesNews>Familienberatungstelefon für Kinder, Jugendliche und Eltern