Freitag: Fair…rappt!-Contest im Weststadthorizont

Was bedeutet „Geschlecht“ in der heutigen Gesellschaft? Und wann ist man eigentlich „queer“? Mit „Gender-Rap“ geht das Projekt „Fair…rappt!“ von Jugendhilfe Essen und Jugendamt der Stadt Essen in Runde acht. Diesen Freitag, 10. Januar, steigt im Weststadthorizont, Thea-Leymann-Straße 23, ab 19 Uhr der Contest „Bester Live-Act“. Beim Wettbewerb beweisen HipHop-Talente ihre Fähigkeiten am Mikro.

Starker Show-Act: Auf dem Fair…rappt!-Contest am Freitag heizt der Dortmunder HipHopper Schlakks der Menge ein. Foto: Müller/JHE

Der Live-Contest ist Teil des Rap-Wettbewerbs, bei dem sich Jugendliche in verschiedenen Kategorien kreativ austoben können und erste Auftrittsmöglichkeiten bekommen. Allein das Publikum kürt im Weststadthorizont den Gewinner.
Show-Act am Freitag ist der Dortmunder Rapper und Fair…rappt!-Wiederholungstäter Schlakks. Gute Tradition ist, dass der/die Vorjahressieger*in den Contest eröffnet: In diesem Jahr gibt „Liser“ sich die Ehre. Außerdem sind Augustóras, Drei Unzen Gold, Campus Eighty-six, DEF JAZZ, FettC & Caos, Kasir, KomandaZ, Justice, Motek und Ravety am Start. Dem Sieger winken 222 Euro Preisgeld. Tickets gibt’s für 5 Euro an der Abendkasse.

Archivfoto Silder: Basu und Chauvistré/Eckfilm GbR

Starker Show-Act: Auf dem Fair…rappt!-Contest am Freitag heizt der Dortmunder HipHopper Schlakks der Menge ein. Foto: Müller/JHE

>AktuellesNews>Freitag: Fair…rappt!-Contest im Weststadthorizont